Ein Trans Am ist nicht genug...

Benutzeravatar
Bandit
Moderator
Beiträge: 364
Registriert: 17.04.2011, 19:02

Re: Ein Trans Am ist nicht genug...

Beitrag von Bandit » 22.11.2011, 13:37

Hi Elmar,

hab ich doch geschrieben? :)

Der 82er bleibt original. Der ist ja auch in einem recht guten Zustand.
Der 92er bleibt mein Replica - bis der 83er fertig ist. Dann werde ich die Anbauteile in den 83er übernehmen und die 92er Basis vermutlich "aufgeben".

LG Marcel
1982 Pontiac Firebird Trans Am
Originalgetreue Restauration

Benutzeravatar
knight-online
Einsteiger
Beiträge: 18
Registriert: 14.09.2011, 11:30
Postleitzahl: 82110
Land: Deutschland

Re: Ein Trans Am ist nicht genug...

Beitrag von knight-online » 23.11.2011, 08:54

sorry, hatte ich überlesen, jetzt hab ichs gesehen ;-)

Aufgeben heißt dann auch verkaufen?
Autor "Das Knight Rider Buch"
www.das-knight-rider-buch.com

Benutzeravatar
Bandit
Moderator
Beiträge: 364
Registriert: 17.04.2011, 19:02

Re: Ein Trans Am ist nicht genug...

Beitrag von Bandit » 23.11.2011, 13:16

Hi Elmar,

ich werde ja die Teile meines Firebirds für den Trans Am verwenden - zumindest einige davon. Den Rest werde ich dann verkaufen oder einlagern, denn "kaputt" ist mein Firebird noch lange nicht - auch Antriebsstrang, etc. ist noch sehr gut erhalten. Frag mal Oliver (Teddy), wie mein V6 abgeht... ;)

Ich habe auf www.myknight.de nun auch angefangen, das Projekt zu dokumentieren - wenn jemand Lust hat, es zu lesen... ;)

LG Marcel
1982 Pontiac Firebird Trans Am
Originalgetreue Restauration

Benutzeravatar
Teddy
Moderator
Beiträge: 426
Registriert: 31.05.2008, 09:14
Postleitzahl: 7082
Land: Oesterreich
Wohnort: Purbach am Neusiedlersee
Kontaktdaten:

Re: Ein Trans Am ist nicht genug...

Beitrag von Teddy » 23.11.2011, 14:16

Oh ja, der geht ab! ;)
Habe ja selber einen V6 und war überrascht, wie gut Marcels Wagen geht.
(Bin mir sicher, dass er da irgendwas rumgemurkst hat. Will er aber nicht bestätigen. :) )

Wäre echt schade den Wagen komplett aufzugeben.
Aber Marcel weiß vielleicht mehr als wir, wo der Teufel im Detail liegt.

Teddy
aktuelleste Fortschritte zu meinem Projekt findet ihr auf meiner Homepage! www.teddy-knight.at

Benutzeravatar
Bandit
Moderator
Beiträge: 364
Registriert: 17.04.2011, 19:02

Re: Ein Trans Am ist nicht genug...

Beitrag von Bandit » 23.11.2011, 14:31

Üsch? Nix wissen :D

Warten wir mal ab, da fließt noch viel Wasser den Rhein runter... ;)

Marcel
1982 Pontiac Firebird Trans Am
Originalgetreue Restauration

ChrisFTB
Replica-Besitzer
Beiträge: 903
Registriert: 30.10.2007, 18:47
Land: Deutschland

Re: Ein Trans Am ist nicht genug...

Beitrag von ChrisFTB » 23.11.2011, 16:47

Bandit hat geschrieben:Warten wir mal ab, da fließt noch viel Wasser den Rhein runter...
Na bei einem aktuellen Pegel von knapp über einem Meter im Moment ja nicht sooooo viel :D

Benutzeravatar
Teddy
Moderator
Beiträge: 426
Registriert: 31.05.2008, 09:14
Postleitzahl: 7082
Land: Oesterreich
Wohnort: Purbach am Neusiedlersee
Kontaktdaten:

Re: Ein Trans Am ist nicht genug...

Beitrag von Teddy » 25.11.2011, 15:37

Sag mal:

Du beschreibst, das die alten 80er Karossen deutlich besser verarbeitet sind.
Was ist denn anders als bei den early 90ern?

Ist das Blech dünner?
Ist was mit den Schweißnähten?
Ist der Lack anders?

Interessantes Thema!!!!

Teddy
aktuelleste Fortschritte zu meinem Projekt findet ihr auf meiner Homepage! www.teddy-knight.at

Benutzeravatar
Bandit
Moderator
Beiträge: 364
Registriert: 17.04.2011, 19:02

Re: Ein Trans Am ist nicht genug...

Beitrag von Bandit » 27.11.2011, 11:36

Aloha,

Also - eine genaue Erklärung habe ich dazu (noch) nicht. Das Blech ist von der Dicke identisch, es muss mit der Güte zu tun haben. Das fällt schon im Kleinen auf, Bleche hinter dem Armaturenbrett, an der Türe, etc. sind bei späteren Modellen IMMER mit Flugrost überzogen - die Bleche früherer Modelle nahezu blank.

Die Tatsache, ob ein Fahrzeug im Werk Norwood oder Van Nuys gebaut ist, macht auch eine Menge aus. Die Norwood-Autos sind fast immer besser, erst recht im Lackzustand, als die Autos aus Van Nuys.

Das Ganze ist rein subjektives Empfinden aus meiner persönlichen Erfahrung… es gibt KEINE Unterschiede im Aufbau, der Schweißnähte, etc. Die Karosserien sind immer identisch, es wurde während der Modellreihe keinerlei Anpassungen an der Rohkarosserie vorgenommen.

Marcel
1982 Pontiac Firebird Trans Am
Originalgetreue Restauration

Benutzeravatar
Teddy
Moderator
Beiträge: 426
Registriert: 31.05.2008, 09:14
Postleitzahl: 7082
Land: Oesterreich
Wohnort: Purbach am Neusiedlersee
Kontaktdaten:

Re: Ein Trans Am ist nicht genug...

Beitrag von Teddy » 27.11.2011, 19:17

Das ist ja mal interessant...
Vielleicht findest du ja noch was raus. Aber ich finde die Tatsache, dass so was auffällt echt faszinierend. Das 2 Autos aus unterschiedlichen Werken mit gleichem Bauplan aus Sicht der Nachhaltigkeit so unerschiedlich sein sollen.
Vorallem sprichst du ja auch Anbauteile an (die mit Flugrost) welche unterumständen ja in beiden Fabriken verbaut wurden.

Bin gespannt, ob du hier noch Erfahrungen machst.

Teddy
aktuelleste Fortschritte zu meinem Projekt findet ihr auf meiner Homepage! www.teddy-knight.at

Antworten