Exterior

Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Exterior

Beitrag von Nick Knight » 27.08.2008, 20:00

Da meine ersten Schritte schon eine Weile zurückliegen, und ich nicht so sehr darauf stehe irgendwelche Texte aus Foren oder Homepages zu kopieren, fasse ich die bisherigen Umbauarbeiten etwas zusammen.
Die zukünftigen Projekte werde ich natürlich ausführlicher posten.

Ein gutes Gericht braucht eine gute Würze. Wer also seinen Senf dazugeben will... nur her damit :)



Begonnen habe ich damals mit den Außenspiegeln. Der Tausch ist meiner Meinung nach recht simpel.

Bild

So gut die Spiegel auch aussehen... einen Nachteil haben sie: Sie klappen nicht zurück, wenn ein Idiot mal wieder seine Fahrzeugbreite nicht einschätzen kann :evil:


Mit dem Tausch der Front habe ich ziemlich zeitgleich die Zusatzscheinwerfer angebracht.
Was ich dabei etwas schwierig fand, war die Suche nach dem korrekten Platz der Leuchten. Die Aussparungen der Front liegen alles andere als direkt vor den Metallträger der Stoßstande.

Bild

Die Qualität der Front war anfänglich gut. Im Laufe der Zeit und der weiteren Bearbeitungen machten sich jedoch einige Hohlräume bemerkbar, indem die Oberfläche stellenweise abplatzte.


Hier die Montage der Fern- und Nebelleuchten.

Bild Bild

Bild Bild

Von der Mitte nach außen: Fernlicht; Nebelleuchten; Blinker/Standlicht


Einige Zeit später habe ich mich dann dazu entschlossen, eine GFK Hutze zu verwenden. Ich habe bei der Suche nach einer brauchbaren und günstigen CIH einfach kein Glück gehabt. Und wenn sich mal etwas ergeben hat, war ich blank :(
Ich bin mir aber absolut sicher, dass die Hutze für die nächsten paar Jahre ihren Zweck erfüllt, bis ich irgendwann einmal an eine CIH herankomme.

Die Qualität der Hutze ist 1A, der Preis war sehr fair, und die Unterstützung bei der Montage durch guten Rat, unersetzbar.
Auch hier möchte ich mich an dieser Stelle wieder bei ChrisTurbo und Robert bedanken. :wink:

Bild Bild

Ich habe mich strikt an die Anleitung und den Ratschlägen gehalten, und habe bei der Arbeit größte Mühe und Sorgfalt walten lassen.

Bild Bild

Die Hutze hat mitlerweile Wind, Wetter, Autobahnen und diverse Strassenschäden überlebt. Nicht zu vergessen, dass ich meinen Bird jeden Tag nutze.

Kurze Zeit später wurde der Wagen geschliffen und grundiert.
Eigentlich sollte er danach komplet lackiert werden. Jedoch stellte sich heraus, dass mein Lackierer ein Vollar... ist.
Zuerst folgte eine Ausrede und Vertröstung nach der anderen - und dann habe ich ihn nie wieder gesehen!
Darum ist mein Bird IMMERNOCH grau! :oops:

Bild Bild Bild

Glück im Unglück:
Spielende Kinder haben vor einigen Wochen meiner Hutze heftig zugesetzt.
Kaum steht der Wagen mal nicht in der Garage, knallt ein Ball direkt auf meine Haube. Die Pille muss recht hoch gewesen sein. Denn der Riss mitten im GFK war nicht ohne.
Mehr dazu, wenn die Reparatur abgeschlossen ist.

Zwischenzeitlich bin ich an einen Scanner herangekommen.
Auch hier war die Montage recht einfach.
Ich war einfach nur froh, dass das "Loch" in der Front nun endlich geschlossen war :)

Bild

Chris Turbo

Beitrag von Chris Turbo » 28.08.2008, 06:09

So zusammengefasst liest sich der Umbau gleich leichter...

Das mit dem Ball auf der Haube ist sehr ärgerlich...
Zum Glück ist ein Riss im GFK nicht allzuschwer zu beheben, wenn man die
nötigen Materialien hat...

Du könntest deinen KITT ja so mit der Grundierung lassen... Dann könntest du
sagen, dass das der KITT ist, welcher die Probefahrt absolviert, nachdem er nach
der Säuregrube wiederaufgebaut worden ist und noch unsicher war ;).

MfG Christian

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1416
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von GrandmasterA » 28.08.2008, 20:36

Chris Turbo hat geschrieben:So zusammengefasst liest sich der Umbau gleich leichter...
Das Problem haben die Besucher meiner Webseite immer... die glauben alle, das sei alles ganz einfach ;)

@Nick: Nicht schlecht soweit. Ich drück die Daumen, dass es bald weitergeht. Sieh zu, dass die Lackierung trotzdem von einem Profi durchgeführt wird. Ansonsten ärgerst Du Dich danach doch nur über die Ausgaben (egal wieviel gespart wurde). Und man hat immer den "Spott" der Leute. Ich kenn da ein Beispiel, wo JEDER nur die Mängel beachtet, die man eben bei schwarz deutlich sieht. Auf Dauer ist das sicherlich sehr nervig und verdirbt einem dann doch den Spaß.
Bild Bild

Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Beitrag von Nick Knight » 28.08.2008, 21:37

Einfach wäre das Project nur, wenn man sich über Geld keine Gedanken machen müsste, und seinen Wagen komplet anfertigen lässt.

Natürlich muss ich als Alleinverdiener mit Familie auf gute Angebote achten.
Von Pfusch halte ich jedoch gar nichts - und das würde ich auch nicht zulassen, jedenfalls nicht bewusst.

Ein alter Freund ist seit Jahren Mitglied in einem sehr bekannten Motorrad-Club. Er hat mir heute eine Telefonnummer von einem Lackierer zugesteckt, welcher sich auch immer ihre Bikes annimmt.
Ich soll ihn in der kommenden Woche anrufen. Vorher will mein Kumpel noch mit ihm telefonieren. Er wollte mir nicht sagen was er ihm erzählen wird. Ich gehe jedoch mal davon aus dass er irgendwas für mich deixeln will. Zumindest verriet mir das sein Augenzwinkern. Na ja...
Bevor ich mich jetzt wieder zu früh freue, warte ich erst mal ab was passiert.

Benutzeravatar
K.I.T.T..
Stammgast
Beiträge: 132
Registriert: 09.11.2007, 22:00
Postleitzahl: 66352
Land: Deutschland
Wohnort: Großrosseln(Saarland)
Kontaktdaten:

Beitrag von K.I.T.T.. » 28.08.2008, 21:51

"White Knight" :lol:
Das Problem haben die Besucher meiner Webseite immer... die glauben alle, das sei alles ganz einfach
im grunde war bis hierhin ja noch nix besonders schwieriges, wenn man etwas talent und kein 2 linken hände hat.

okay,ich kenn mich ja auch bissel aus was schraubereien an autos angeht.

ich denke das schwierigste ist bei so nem projekt der innenausbau, speziell das dash mit der elektronik.

wohl auch der grund warum es viele gibt die nur aussen umgebaut sind :wink:
Gruß Kevin

<<<Senf gefällig? Kein Problem
den geb ich immer dazu, kostet nix extra!>>>

Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Beitrag von Nick Knight » 03.09.2008, 00:46

So... am kommenden Donnerstag ist es nun soweit.
Ich habe heute mit dem Lackierer telefoniert. Scheint ein ganz netter Kerl zu sein. Er wird mich am Donnerstag besuchen, sich meinen Bird ansehen, und sich dann mit mir unterhalten.
Oder... wie er es sagte... "dann schnacken wir mal" ... :)

Vielleicht habe ich ja diesesmal Glück!
Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Chris Turbo

Beitrag von Chris Turbo » 03.09.2008, 06:12

Dann drück ich dir mal die Daumen!

MfG Christian

Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Beitrag von Nick Knight » 04.09.2008, 10:57

Der Lackierer war vorhin bei mir. Er hat sich meinen Bird genau angesehen, und dann mit mir geschnackt.
Das Angebot steht :D :D : Der Auftrag auch :D :D :D

Wann es losgeht, liegt an mir. Denn er möchte gerne, das ich die Farbe selber besorge. Danach kann er gleich starten.
Er hat mir versichert, dass ich anschließend einen neuwertigen Lack habe :D :D :D
Wie gesagt... die Hoffnung stirbt zuletzt :-)

Im übrigen hat er mir noch gesagt, dass das alte Angebot von meinem ex Arbeitskollegen absolut unrealistisch war. Und dass er sich sicher ist, dass der Typ desswegen abgesprungen ist, und dass das Angebot von Anfang an ein Fake war. :evil:
Wenn ich den Typen sehe, bilden wir ein Kneul... ganz sicher! Bild

Aber jetzt freue ich mich erst mal über das Licht am Ende des Tunnels :)

Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Beitrag von Nick Knight » 15.12.2008, 17:37

In den letzten Tagen hat sich einiges bei mir getan.
Wir haben nun begonnen, meinen Wagen für die Lackierung vorzubereiten.
Nachdem die Front, der Heckbumper, sowie einige Kleinteile demontiert waren, gings zur Sache...

Bild Bild Bild

Kaum waren die groben Schleif- und Spachtelarbeiten erledigt, ging es an die feineren Arbeiten.

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Die bearbeiteten Problemzonen haben nun eine extra Portion Dickschicht-Füller bekommen.
Nach der Aushärtung wurde ein Kontrastmittel aufgetragen, welches beim Schliff dunklen Schleifstaub erzeugt, und dadurch die noch kleinste Unebenheit sichbar wird.

Bild Bild

Dann wurde alles nochmal ordentlich geschliffen, gereinigt, und anschließend komplett 2k Grundier-Füller aufgetragen.

Bild Bild

Bild Bild

Ok, ich weiß, jetzt ist er schon wieder grau :D
Aber diesesmal ist es nur für kurze Zeit.

Leider hat sich herausgestellt, dass die angemietete Halle nicht gerade 100%ig optimal ist.
Das ist der Nachteil, wenn man auf die Reinlichkeit Dritter angewiesen ist.
Aber ich vertraue da auf die langjährigen Erfahrungen meines Lackierers. Und mit dem bisherigem Ergebinis bin ich sehr zufrieden.

Ich hoffe, es bleibt so

Coming soon...

Benutzeravatar
Future Knight
Replica-Besitzer
Beiträge: 209
Registriert: 30.10.2007, 22:38
Postleitzahl: 31789
Land: Deutschland
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Beitrag von Future Knight » 16.12.2008, 12:41

Hey,
das schaut mal gar nicht schlecht aus !
Ich drück dir die Daumen das alles soweit klappt wie du es dir vorstellst!
Und es geht endlich weiter....
Viel Glück dabei !!!

LG Florian
Bild

Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Beitrag von Nick Knight » 19.12.2008, 23:34

Hört, hört - ab heute zähle ich mich auch zu den "Black Knight Riders" Bild

Die Lackierung ist leider nicht 100%ig perfekt geworden. Was jedoch eher an der Kabine lag, als an der Fähigkeit meines Lackierers. Dessen bin ich überzeugt.
Zusammengefasst bin ich mit dem Ergebnis jedoch sehr zufrieden.
Das Preis/Leistungsverhältnis ist auf jeden Fall schwer zu toppen!

Hier mal ein paar Bilder:

Bild Bild Bild

Die Erste Schicht wird aufgetragen...

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Die Spiegelungen von der Decke lassen die Haube ziemlich wellig wirken.
Aber dem ist nicht so :)

Wenn der Lack richtig ausgehärtet ist, wird noch ordentlich poliert.
Dann baue ich ihn wieder zusammen, und dann gibts die ersten Outdoor Fotos Bild

Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Beitrag von Nick Knight » 24.12.2008, 02:22

Heute war das Wetter zwar nicht wesentlich besser, jedoch wollte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar Fotos zu knipsen...

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild

Wenn sich nur nicht immer alles spiegeln würde in diesem Lack, könnte ich viel bessere Fotos machen :)

Schönere Bilder wird es wohl erst im Frühling geben.
Denn, bis dahin wird uns die Sonne wohl nur selten besuchen - schauen wir mal...

Benutzeravatar
K.I.T.T..
Stammgast
Beiträge: 132
Registriert: 09.11.2007, 22:00
Postleitzahl: 66352
Land: Deutschland
Wohnort: Großrosseln(Saarland)
Kontaktdaten:

Beitrag von K.I.T.T.. » 24.12.2008, 02:42

jetzt sieht der wagen doch gleich anders aus.

irgendwie viel edeler :D
Gruß Kevin

<<<Senf gefällig? Kein Problem
den geb ich immer dazu, kostet nix extra!>>>

Chris Turbo

Beitrag von Chris Turbo » 24.12.2008, 11:07

Wunderschön!!!!
Der Wagen hat gleich eine gaaaaaanz andere Wirkung!!!

MfG Christian

Benutzeravatar
kittcux
Replica-Besitzer
Beiträge: 320
Registriert: 11.11.2007, 13:28
Postleitzahl: 27472
Land: Deutschland
Wohnort: Cuxhaven

Beitrag von kittcux » 24.12.2008, 15:31

Herzlichen Glückwunsch, sieht Klasse aus, endich weg von dem grau. :wink:

MFG
Patrick

Antworten