Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Kriechströme, Kabelbrüche und Massefehler bekämpft man hier!
Antworten
Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von Prodatron » 03.06.2011, 21:02

Frage vor allen Dingen an die Replicaner mit KITT-Dash bzw. solche, die gerade dabei sind (Teddy, Future Knight, GrandmasterA, Knight2007...):

Mit der KITT-Dashboard-Elektronik verkommt der originale Cluster ja eigentlich zu einem reinen Signale-Weiterleiter. Wozu das Ding also überhaupt im Wagen lassen?
- in Brenons Anleitung für die Dashboard-Elektronik Anleitung wird geschrieben, daß man die Signale vom Cluster abnehmen soll
- GrandmasterA nimmt sie aber über Stromdiebe von den Leitungen ab, die in die Stecker laufen, die in den Cluster gehen; scheinbar hat er den Cluster aber trotzdem weiterhin im Wagen
- bei Teddy hab ich auf einem neueren Foto gesehen, daß der Cluster gar nicht im Wagen drin ist

Vor 2-3 Jahren hab ich im KRF gelesen, daß der Cluster nur noch für den Kilometer-Zähler da ist. Da mein 85er noch kein digitales Tacho-Signal besitzt, und die Welle, die bis in den Cluster führte, letztes Jahr entfernt wurde, geht mein Kilometerzähler sowieso nicht mehr. Daher die Frage:
- Ist der Meilenzähler der einzige Grund, den Cluster noch drinzulassen?
- Ist ein KM/Meilen-Zähler gesetzlich vorgeschrieben?
Falls 1. ja und 2. nein, würde ich den Cluster gerne bei mir rausschmeißen. Ich kann mir ja als KM-Zähler-Ersatz das Odometer von Brenon besorgen. Ich würde KITT wohl eh nie mehr verkaufen bzw. selbst wenn, dann hat den Käufer das nicht zu interessieren, wieviel er runter hat :lol:

Der Grund, warum ich den Cluster raushaben will ist einfach der: Ohne Cluster tut sich an dieser Stelle wieder Platz ohne Ende auf. Der war zwar bisher (leider) gar nicht verplant (sonst hätte ich viel von dem Wust, der jetzt auf der Beifahrerseite sitzt, dorthin verlegen können), aber falls ich in Zukunft wieder irgendwelche Erweiterungen einbauen möchte, hätte ich da wieder sehr viele Unterbringungsmöglichkeiten.

CU,
Prodatron

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1418
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von GrandmasterA » 03.06.2011, 22:30

Ich hab ihn hauptsächlich wegen dem Meilenzähler noch drin... aber auch für schnelleres "Rückrüsten", wenn es mal nötig ist. Die meisten Anzeigen gehen ja noch, wenn das Dashboard raus ist. Da reicht es, das Dash rauszuschrauben, Stecker zu ziehen und ggf. noch das Original-Dashpad wieder drauf und das Dash ist wieder nahezu original...
Bild Bild

Benutzeravatar
Pepper
Stammgast
Beiträge: 177
Registriert: 06.06.2009, 00:44
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von Pepper » 03.06.2011, 23:36

Hm, da laut Wiki schon die Manipulation des KM-Zählers eine Straftat ist, würde ich mal davon ausgehen, dass man ihn auf keinen Fall ganz ausbauen darf...

Kilometerzähler

Irgendwas wirst Du wohl drin lassen müssen, was die zurückgelegte Strecke von Kitt misst :( ob in Meilen oder Kilometer...

Benutzeravatar
Teddy
Moderator
Beiträge: 426
Registriert: 31.05.2008, 09:14
Postleitzahl: 7082
Land: Oesterreich
Wohnort: Purbach am Neusiedlersee
Kontaktdaten:

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von Teddy » 04.06.2011, 08:01

Also das der Cluster bei mir draussen ist hat den einfachen Grund, dass ich verhindern wollte das er beschädigt wird, wenn ich die ganzen Kabeln ziehe.
Ich würde ihn inzwischen auch gerne draussen lassen, jedoch bin ich draufgekommen, dass er scheinbar auch Funktionen ausserhalb der Anzeigen beeinflusst.
ZB die Nebelscheinwerfer gehen bei mir nur, wenn der Cluster (auch ohne Instrumente) eingesetzt wird. Scheinbar nimmt das Relais hier eine Masse ab,..
Vom rechtlichen abgesehen könnte man ja nur die Folie einbauen, aber die ist vermutlich wieder nicht formstabil genug, um dann auch noch die Anschlüsse für unser Dash fest zu machen.... Und wenn man einen Plexiglas Dummy erstellt der nur die Rückwand des Clusters spiegelt? Ich glaub mir ist da grad ein interessanter Ansatz gekommen,...
Ändert aber nix daran, dass der Tacho lt. Gesetz tabu ist.
Frage, vielleicht kann man den Tacho erhalten und die oben angeführte Lösung nutzen. Is ja am Ende nur ein kleines Teil an dem Instrument.

Sorry, ich war im Gedanken. Ich hoffe das ist jetzt nicht zu verwirrend,....

Teddy
aktuelleste Fortschritte zu meinem Projekt findet ihr auf meiner Homepage! www.teddy-knight.at

Benutzeravatar
SebSonic
Moderator
Beiträge: 349
Registriert: 10.08.2009, 17:07
Postleitzahl: 66484
Land: Deutschland
Wohnort: Battweiler

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von SebSonic » 04.06.2011, 08:44

Also ich sehe das anders. Es ist verboten den Zähler zu manipulieren um ein anderes Ergebnis darzustellen, also zum Beispiel um beim Verkauf eine geringere Laufleistung anzuzeigen. Außnahme, es wird ein neuer oder gebrauchter Zähler eingebaut weil der alte defekt ist. Jetzt soll dir mal einer Nachweisen, dass der alte Zähler nicht defekt ist und es gibt doch sicherlich einen Zähler für die Replica Dashboards. Anders gefragt, muss überhaupt laut StVo ein Zähler vorhanden sein????

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von Prodatron » 04.06.2011, 11:22

- also laut Gesetzestext muß gar kein Zähler vorhanden sein, sondern man DARF ihn einbauen
- demzufolge kann ich den jetzt einfach weglassen?
- mein alter Zähler funktioniert ja tatsächlich nicht mehr wegen dem notwendigen Umbau auf digitale Tachowelle, deshalb ist es mir dann scheinbar erlaubt, einen neuen einzubauen?
- da ich nur im Falle eines Verkaufes jemanden betrügen würde, würde ich mich also sowieso nicht strafbar machen, weil ich KITT nunmal nicht verkaufen werde :P
- allerdings darf ich wegen meiner Oldtimer-Versicherung "nur" 8000km im Jahr fahren (völlig utopisch); könnte ich jetzt eventuell trotzdem Versicherungsbetrug begehen, wenn ich den Zähler entferne oder ersetze? (allerdings ist im Versicherungsvertrag nicht angegeben, auf welche Weise die KM nachgewiesen werden müssen)

@Teddy: Danke für den Hinweis auf die Fahrzeugfunktionen. Dann werde ich heute mal ohne Cluster alles durchtesten. Mein 85er hat noch gar keine originalen Nebelleuchten, vielleicht funktioniert ansonsten ja alles, mal schauen.
@GrandmasterA: Ein möglicher Rückbau kommt bei mir eigentlich nicht mehr in Frage. Das wird auch für den TÜV nicht notwendig sein. Zumindest dem, mit dem ich diese Woche gesprochen habe, ist es egal, was für ein Dash im Fahrzeug ist, hauptsache es ist 1.) beleuchtet und 2.) die Geschwindigkeitsanzeige funktioniert und zeigt die richtigen Werte an. Für alles andere gibt es wohl tatsächlich keine Vorschriften. Ich hab ihm das neue KITT-Dashgehäuse sogar live gezeigt und auf die Problematik auf der Beifahrerseite hingewiesen - wie Future Knight schon sagte, gibt es hier ebenfalls keine Grundlagen, um hier etwas zu beanstanden.

Falls auch ohne Cluster noch alles funktioniert, werde ich diesen dann heute wohl entfernen...

CU,
Prodatron

Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von Nick Knight » 04.06.2011, 15:32

Du hast eine Oldtimer-Versicherung?
Habe ich irgendwas verpasst? Du hast doch noch ein normales Kennzeichen, oder?
Bekommt man also tatsächlich eine Oldtimer-Versicherung ohne H-Kennzeichen?

Was die H-Zulassung betrifft, so hat man mir mal erzählt, dass der Fahrer dafür ein Fahrtenbuch führen muss / soll.
Ob und wie das aber kontrolliert wird, weiß ich nicht.

Benutzeravatar
Future Knight
Replica-Besitzer
Beiträge: 209
Registriert: 30.10.2007, 22:38
Postleitzahl: 31789
Land: Deutschland
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von Future Knight » 04.06.2011, 18:15

Hi Prodatron,
also ich habe bei mir den Cluster drin gelassen. Ich habe aus dem Cluster alles ausgebaut außer Tacho mit
Km-Zähler. Den Rest habe ich mit schwarzem Stoff bezogen und dann das Plexi wieder aufgeschraubt.
Mein Tacho läuft ja während der Fahrt mit und zeigt auch meine Geschwindigkeit an
(wenn man während der Fahrt das überhaupt sieht :lol: ).
Für mich war eigentlich nur wichtig, da ich nicht wusste wie genau die Tankanzeige vom Dash anzeigt,
das ich einen Nachweis habe wieviel ich schon verfahren hab und konnte anhand des Durschnitts
ermitteln, wieviel Kraftstoff ich noch drin habe.

LG Future Knight
Bild

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1418
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von GrandmasterA » 04.06.2011, 23:00

Privateer5000 hat geschrieben:Also ich sehe das anders. Es ist verboten den Zähler zu manipulieren um ein anderes Ergebnis darzustellen, also zum Beispiel um beim Verkauf eine geringere Laufleistung anzuzeigen.
Cluster ausbauen und nach 10.000 km wieder einbauen macht ein Minus von 10.000 km in der Zählung. Das wäre bei einem Verkauf durchaus ein "Betrugsfall"... Wie es rechtlich genau aussieht, weiss ich nicht... ich zähle bei mir ebenfalls mit, um meine Verbrauchsstatistik zu führen.

Auch meine Versicherung hat sich mal gemeldet, als die Werkstatt, die letztes Jahr meine Frontscheibe beim ZDF erneuert hat, einen willkürlichen Kilometerstand auf der Rechnung eingetragen hat. Die wollten dann direkt einen Nachweis, wie es zu der Differenz kommen konnte und wiesen mich noch einmal darauf hin, dass ich laut Vertrag nur 6.000 km/Jahr fahren darf. Ich wette, wenn es mal zu einen Unfall käme, würden sie den Nachweis auch verlangen...
Bild Bild

Benutzeravatar
wellnestom
Administrator
Beiträge: 205
Registriert: 01.05.2010, 16:50
Postleitzahl: 86381
Land: Deutschland
Wohnort: Krumbach (Schwaben)
Kontaktdaten:

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von wellnestom » 05.06.2011, 10:13

Da dieses Thema bei mir noch nicht ansteht, hab ich mir bis jetzt auch noch keine Gedanken dazu gemacht.
Aber es könnte doch vielleicht sein das der TÜV das einträgt, wenn man vorher damit zum Eichamt fährt und den Tacho prüfen lässt?
Zumindest bei Taxen läuft das mit den Taxametern so ab.
Es sollte natürlich die richtige Geschwindigkeit angezeigt werden, und auch die Gesamtkilometer sollten auf dem Dash sichtbar sein.
Das müsstest du einfach mit einem Telefonat mit TÜV und Eichamt in deiner Nähe mal abklären.

Gruß Tom

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1418
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von GrandmasterA » 05.06.2011, 17:44

Die Elektronik von Jupiter hat keinen Meilenzähler... Nur Trip-Zähler, aber dessen Konfiguration ist so abenteuerlich, dass ich ihm keine hundert Meter weit traue...
Bild Bild

Benutzeravatar
wellnestom
Administrator
Beiträge: 205
Registriert: 01.05.2010, 16:50
Postleitzahl: 86381
Land: Deutschland
Wohnort: Krumbach (Schwaben)
Kontaktdaten:

Re: Dash-Cluster im Replica - Drinlassen oder rausschmeißen??

Beitrag von wellnestom » 05.06.2011, 18:05

GrandmasterA hat geschrieben:Die Elektronik von Jupiter hat keinen Meilenzähler...
das wusste ich nicht.

Aber trotzdem würde ich da einfach mal nachfragen. Vielleicht gibts ja noch andere Lösungen die man nicht im Dash haben muß, sondern darunter (oder sogar im Kofferraum :wink: ) verstecken kann.

Antworten