Elektrik im Innenraum tot

Kriechströme, Kabelbrüche und Massefehler bekämpft man hier!
Antworten
Benutzeravatar
Tesse
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 04.08.2014, 18:32
Postleitzahl: 19055
Land: Deutschland

Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von Tesse » 11.10.2014, 20:05

Hey Hey!!!
Hab da mal ein kleines Problemchen! Ich wollte neulich mit dem Bird zum Einkaufen.Er startete problemlos.Doch als ich ihn kurz mit laufendem Motor abstellte, ging er aus.Einfach tot.Hatte null Strom.Der ADAC hat dann die Batterie fixiert (war lose) und hat die Kabel dieser auch fest gemacht und dann lief er wieder. Ich bin dann auch nach Hamburg und zurück gefahren(230km) und hatte kein Problem. Ein paar Tage später wollte mein Frauchen mit ihm fahren und kam auch ein paar Meter und dann ging er wieder aus! :wut: Erneut kam der ADAC und hat mal Strom durchgemessen. Im Motorraum war alles normal aber im Innenraum kam kein bissel Strom an!!!Bin nun etwas ratlos, da ich auch nicht sooooo viel Ahnung habe. Vielleicht kann mir/uns ja jemand weiterhelfen denn so ganz ist die Saison ja noch nicht vorbei!!! :D
MfG Mike

Marcel0815a
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.2014, 19:44
Postleitzahl: 89233
Land: Deutschland

Re: Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von Marcel0815a » 21.10.2014, 19:56

habe gerade ein ziemlich gleiches Problem:

[hatte einen Motorschaden (3.1 V6 1991), und ist gerade 99% fertig mit dem Einbau des neuen. Ich habe keine Spannung auf den Sicherungen im Innenraum.
Habe jetzt eine Kabelhülse mit 2 Orangenen Kabeln und eine mit einem Lila Kabel übrig. Die 2 Orangenen bringen den Plus zum Sicherungskasten habe es mal an die Lima + gehängt, dann hat ein Relais im Motorraum angezogen und ich hatte Spannung innen. Aber das Kabel war 100% nicht da an der Lima angeschlossen.
Das lila könnte eine Masse sein weiß es aber nicht. Die beiden Kabel kommen aus ‘nem Fetten Kabel Strang der hinter der Lichtmaschine aufgeteilt wird.
Wenn mir jemand von der gegend mal ein paar fotos senden könnte, wäre mir bestimmt schon sehr geholfen.]

Hier noch ein link im KRB (wenn ich den anhängen darf.):
http://www.knight-rider-board.de/board/ ... entid=3792
http://www.knight-rider-board.de/board/ ... eadid=9380

Der Kabelstrang Kommt vom Sicherungskasten neben dem Bremskraftverstärker in den Motorraum geht dann hinter den Zündverteiler dort wird er aufgeteilt geht einmal richtung Beifahrerseite Domlager und einmal nach vorne richtung Lichtmaschine. Evtl hilft dir das bei der fehlersuche ein wenig.

Marcel0815a
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.2014, 19:44
Postleitzahl: 89233
Land: Deutschland

Re: Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von Marcel0815a » 22.10.2014, 16:50

So, also zur Auflösung, haben es hinbekommen.
Der Kabelstrang lag etwas falsch, er geht erst noch nach unten am Anlasser vorbei und dann wieder hoch.

Die 2 Orangenen gehen an den Anlasser und das lilane ist die passende Masse dazu.

Also wenn du "Tesse" immer noch das Problem hast, würde ich mal am Anlasser kontrollieren ob die Kabel fest sitzen.

Evtl ist es das ja auch bei dir.

Mfg

Marcel

Benutzeravatar
Tesse
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 04.08.2014, 18:32
Postleitzahl: 19055
Land: Deutschland

Re: Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von Tesse » 24.10.2014, 21:58

Danke für das Bild und die gute Beschreibung!! :super:
Der Kleine steht jetzt seit ca 3 Wochen und Keiner hatte so eine Idee! Hab ihn heut mal angeschmissen und er läuft sauber, wie immer. Sicherungen und Verkabelung im Inneren hab ich auch mal bewegt, aber da ist alles gut. Auch fast alles im Motorraum hab ich bewegt um irgendeine Reaktion hervorzurufen, doch alles war da wie es sein sollte. Aber das, was du beschrieben hast, hab nicht bedacht. Werd mich morgen gleich mal ran machen um das zu prüfen!!!(SPANNUNG!!!)

Danke nochmal!!!

Benutzeravatar
Tesse
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 04.08.2014, 18:32
Postleitzahl: 19055
Land: Deutschland

Re: Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von Tesse » 31.10.2014, 17:48

Soooo..
Hab jetzt sämtliche Kabel geprüfu und alles sitzt so wie es sein soll.
Jetzt weiß ich nicht wo man noch nachschauen könnte.Jetzt macht sich mal wieder Ratlosigkeit breit!!!

Benutzeravatar
wellnestom
Administrator
Beiträge: 205
Registriert: 01.05.2010, 16:50
Postleitzahl: 86381
Land: Deutschland
Wohnort: Krumbach (Schwaben)
Kontaktdaten:

Re: Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von wellnestom » 01.11.2014, 11:29

Hi, was ist denn jetzt das Problem?
Geht er noch aus? Ist irgendwas stromlos? Immer oder nur manchmal? Was meinst du mit "im Innenraum stromlos"? Instrumente? Zündschloß? Beleuchtung? Zigarettenanzünder?.......

Um irgendwelche Vermutungen in den Raum zu werfen brauchen wir schon etwas genauere Informationen.

Gruß Tom

Benutzeravatar
Tesse
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 04.08.2014, 18:32
Postleitzahl: 19055
Land: Deutschland

Re: Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von Tesse » 03.11.2014, 14:03

Moin!!!
Also im Moment springt er an und läuft gut wie immer. Sobald ich aber ein paar Meter über unsere Kopfsteinpflaster fahre,geht er aus.Und dann geht im Innenraum nichts mehr.Die Innenraumbeleuchtung nicht,zigarettenanzünder nicht und den Zündschlüssel kann ich umdrehen wie ich will ohne das was passiert.Die Stromzufuhr in die Fahrgastzelle ist unterbrochen. Gemessen wurde auch und es kommt halt kein saft mehr rein.
Aber irgendwie muß er sich ja fangen,da ich ihn ja starten kann und er im Stand läuft.Und wärend er lief hab ich an allen Kabeln gewackelt und Verbindungen geprüft und es sah alles gut aus und der Bird hat auch nicht ein Bißchen reagiert.
:wand:

Benutzeravatar
Bandit
Moderator
Beiträge: 364
Registriert: 17.04.2011, 19:02

Re: Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von Bandit » 03.11.2014, 14:56

Vorab auch hier: Ich fänds toll wenn du dich mal in Mitglieder-Vorstellung vorstellen würdest!

Hast du ein Modelljahr 91 oder Modelljahr 92? Es existieren im Kabelbaum Schmelzsicherungen, die nur durch Austausch des entsprechenden Kabelstücks repariert werden können. Eventuell liegt hier bei dir irgendwo ein Defekt vor? Kannst du sicherstellen, dass alle Kabel wieder an ihren ursprünglichen Platz sind, wie sieht es mit der Masseverbindung aus?

VG Marcel
1982 Pontiac Firebird Trans Am
Originalgetreue Restauration

Benutzeravatar
Teddy
Moderator
Beiträge: 426
Registriert: 31.05.2008, 09:14
Postleitzahl: 7082
Land: Oesterreich
Wohnort: Purbach am Neusiedlersee
Kontaktdaten:

Re: Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von Teddy » 04.11.2014, 11:16

Wie Bandit schon geschrieben hat, kann es bei solch einem Fehlerbild eigentlich nur was radikales sein.

1. Kontakte der Batterie lose oder oxidiert
2. Schmelzsicherung (zu Prüfen in dem du das Hauptstromkabel von der Batterie bis "Firewall" verfolgst und die Spannung kontrollierst)
3. Masse (z.B. am Motorblock) unzureichend oder abgegangen

Solltest du Spannung am Sicherungskasten haben (vor oder nach den Sicherungen) dann geht die Suche an anderer Stelle weiter.

Teddy
aktuelleste Fortschritte zu meinem Projekt findet ihr auf meiner Homepage! www.teddy-knight.at

Benutzeravatar
Tesse
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 04.08.2014, 18:32
Postleitzahl: 19055
Land: Deutschland

Re: Elektrik im Innenraum tot

Beitrag von Tesse » 20.11.2014, 10:55

So..
Danke für alle Tipps! Problem gelöst! Es war einfach nuq ein loses und schlecht isoliertes Massekabel am Anlasser! Kabel getauscht und
gut is! :super:

Antworten