KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Benutzeravatar
Düsentrieb
Stammgast
Beiträge: 98
Registriert: 09.03.2011, 22:35
Postleitzahl: 3253
Land: Schweiz

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Düsentrieb » 06.02.2012, 23:30

Extrem geiles Teil!! Ist das der, der auch auf autoscout24 war? Den habe ich mir oft angesehen und geträumt das ich im Lotto gewinne. :wink:
Meine Seriennummer ist:
ALPHA,DELTA,2,2,7,5,2,9.
Wer hats erfunden?!?!... Die Schweizer...

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Prodatron » 22.02.2012, 21:51

@Reto: Wer weiß? Er stand zum Glück nur auf autoscout24.at :) (im Juli 2011)

-------------------------------

Und weiter...

Am ersten Februar-Wochenende konnte es endlich losgehen mit der Demontage. KITT-Classic hatten wir vor einem Jahr noch komplett in Isselburg in Christians Schuppen demontiert und Karosserie und Teile dann einzeln nach Emmerich zur Lackiererei gefahren. Mit KITT-Convertible bekamen wir diesmal netterweise die Möglichkeit, die komplette Arbeit in einer eigenen Halle in der Lackiererei zu erledigen. So kann der Wagen noch auf eigener Achse hingefahren werden.

Dennoch haben wir noch ein paar vorbereitende Arbeiten in Isselburg durchgeführt. Wie schon erwähnt wurde bei den Autoform-Cabrios ein GFK-Nachbau des D80-Spoilers verbaut, welcher mittels breiterer Füße die Scharnierschrauben des Heckdeckels verdeckt. Leider war unser Spoiler an einer Stelle angebrochen und kann, da aus GFK, kaum noch vernünftig repariert werden. So oder so sind Original-Teile aus Metall oder Kunststoff sowieso immer Replica-Imitaten aus GFK vorzuziehen. Daher wird er nun mit einem originalen D80-Spoiler ersetzt. Für diesen mußten neue Löcher in die Heckklappe gebohrt werden, da dessen Füße weiter außen liegen. Die Heckdeckel-Scharnierschrauben werden nun nicht mehr verdeckt sein, wir werden sie aber durch schwarze und weniger auffälligere Schrauben ersetzen.

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild

Dann ging's rüber nach Emmerich - der Wagen machte mit seinem jetzigen Erscheinungsbild seine letzte Fahrt auf eigener Achse. Mittlerweile ist man ja etwas geübt im Zerlegen eines Trans Ams. Wegen des Cabrios war natürlich hier und da mal was anders, allerdings war das Auseinanderbauen nicht umständlicher als bei einem normalen Targa. Das Verdeck ließ sich nach dem Lösen von 4 Schrauben in einem Stück entfernen. Für mich neu war das Zerlegen der zusätzlichen Verspoilerungen unten um Schweller und Kotflügel herum. Gerade der Bereich unter den Türöffnungen hat einiges an Arbeit gekostet. Christian mußte jede Menge Schweißpunkte aufbohren, mit denen zusätzliche Bleche angebracht wurden, an denen wiederum die Verspoilerung montiert ist. Diese Bleche sind bei unverspoilerten Fahrzeugen nicht vorhanden.

Bild Bild Bild Bild

Während der Demontier-Aktion haben wir auch die Scheinwerfer-Kappen für die KITT-Front angepasst. Interessanterweise mußten die originalen Kappen für die für KITT korrekten großen Scheinwerfer-Versionen diesmal weniger stark für die KITT-Front beschnitten werden. Entweder liegt das an den originalen Trans Am Kotflügeln, die etwas länger sind als die Aftermarket-Versionen, oder der Abschluß der 4.Staffel-Front begünstigt ohne die Vertiefungen ein besseres Passen. Jedenfalls mußten diesmal "nur" die überstehenden oberen Kanten abgeflext und abgeschliffen werden.

Bild Bild Bild

Nach zwei Tagen war er dann fast komplett zerlegt. Die vordere und hintere Stoßstangenhalterung haben wir diesmal drangelassen, weil hier nirgends Rost zu sehen war und die seltsamen Muttern an dieser Stelle schnell beim Lösen kaputtgehen. Leider konnten wir auch die GFK-Leisten nicht entfernen, die links und rechts über den für den Cabrio-Deckel abgeflexten Kofferraum-Abschluß der Karosserie geklebt sind. Die saßen so fest, daß wir sie beim Entfernen nur zerstört hätten. Da hier aber alles dicht und rostfrei aussah, konnte man wohl auf die Demontage verzichten - es muß in einem Stück lackiert werden.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Somit liegt für Christians Vater Detlef alles bereits. Er kann jetzt Vollgas geben und mit der Lackierung loslegen!

CU,
Prodatron

Der Artikel mit Bildkommentaren und weiteren Fotos auf meiner Homepage:
http://www.motionpicturecars.net/kitc-d ... 2012-02-04

Phantom
Replica-Besitzer
Beiträge: 254
Registriert: 02.09.2011, 09:21
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Phantom » 23.02.2012, 00:38

Ach du meine Güte, ihr gebt ja mal mächtig Gas!
Wenn ich das sehe bekomme ich einen noch viel größeren Hass auf die GFX der letzten Baujahre :D
Bin gespannt, wie sich alles entwickelt - Kompliment zum rießen Fortschritt in kurzer Zeit!

Benutzeravatar
Red-Flash
Stammgast
Beiträge: 113
Registriert: 30.11.2011, 16:39
Postleitzahl: 79771
Land: Deutschland

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Red-Flash » 23.02.2012, 11:27

Ich Komplementiere auch mal :super:

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Prodatron » 23.02.2012, 20:10

Im Zuge der Vorbereitungen für die Lackierung haben wir auch die beiden neuen Fronten präpariert. Im November erstand ich von Joao/Knight Passions eine 4.Staffel-Front und seine nagelneue 2./3.Staffel-Front. Letztere wurde scheinbar von einer Front abgeformt, die von der Firma produziert wurde, welche für Universal Studios die screenused KITT-Fronten gebaut hatte. Somit soll sie nun 100%ig "dem" originalen KITT der 2./3. Staffel entsprechen. Bei ersten Vergleichen mit Szenen aus der Serie sind mir dann auch tatsächlich schon stimmige Details aufgefallen. Wenn Zeit ist, werd ich's nochmal genauer vergleichen. Wenn diese Front an meinem KITT-Classic eine mindestens ebensogute Figur wie die bestehende Front macht, werd ich sie dauerhaft austauschen.

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

KITT der 4.Staffel besaß im Gegensatz zu vielen Szenen der 1.-3. Staffel keine Grills mehr in der Front. Allerdings gefällt mir die Optik mit Grills um ein Vielfaches besser, weshalb ich beschloß, KITT-Cabrio trotz 4.Staffel-Front wieder mit diesen auszustatten. So vermaßen wir die Öffnungen für die Zusatzscheinwerfer, und Christian flexte die Schlitze für die Alu-Stangen rein. Nach mehrmaligem Nachjustieren fixierten und verklebten wir die Stangen dann in den beiden Fronten mittels schleif- und lackierbarem Karosseriekleber.

Bild Bild Bild

Beim Anpassen und Ausprobieren der Scheinwerferkappen ist aufgefallen, daß die 4.Staffelfront mit den hinteren Rändern, an denen die Kotflügel montiert werden, nicht über den vorderen Stoßstangenträger paßt. Hier mußte einiges vom GFK abgeflext werden. Etwas seltsam war, daß in der neuen 2.-3.Staffel-Front nur noch Platz für zwei Grillbars war. Die Öffnungen sind tatsächlich deutlich schmaler als in der alten Version. Jetzt sind wir jedenfalls gespannt, wie die Dinger lackiert und verbaut aussehen.

CU,
Prodatron

Der Artikel mit Bildkommentaren und weiteren Fotos auf meiner Homepage:
http://www.motionpicturecars.net/kitc-d ... at=0&num=6

Benutzeravatar
Knightball
Stammgast
Beiträge: 91
Registriert: 11.02.2012, 13:38
Postleitzahl: 91058
Land: Deutschland

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Knightball » 23.02.2012, 23:19

Man man, bei dir geht ganz schön was vorwärts!
Mir gefällt auch die Nose besser, die nicht mit der Motorhaube abschliesst, sondern die, die aussieht als wäre es unvollständig. Der Kontrast zum Wagen ist dadurch aber einfach geil!
Mein Ami lang und breit, ich tank ihn voll und komm nicht weit!

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Prodatron » 24.02.2012, 18:13

Während KITT-Cabrio beim Lackierer steht, wollten wir die Zeit nutzen, um schonmal mit dem Kofferraum-Ausbau zu beginnen. Dieser ist bei KITT-Classic so gestaltet, daß alle zusätzlichen Komponenten (CarPC, Zweitbatterie, 230V Spannungswandler, Endstufe, Audio-Mixer, Schalt-, Sicherungs- und Verteilerkomponenten) in den Seitenfächern verschwinden und die Kofferraum-Mulde mit Ausnahme des flachen Subwoofers komplett leer bleibt. Weil's so schön ist, soll es bei KITT-Cabrio wieder so werden.

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild

Vor einiger Zeit hatten wir den Kofferraum von KITT-Classic auseinandergenommen und die Bretter abgepauscht. Jetzt brachte Christian den ganzen Krempel inklusive altem Powerfach nach Moers, und wir bauten die neue Version zusammen. Da der Kofferraum schwarz bleibt, kam diesmal auch schwarzer Teppich zum Einsatz. Im Laufe der Woche hab ich dann die Elektro-Komponenten montiert, den Deckel mit der Endstufe verbaut und alles verkabelt. Die anschließenden Tests aller Komponenten und Funktionen mit Trafo und Multimeter verliefen positiv.

Bild Bild Bild Bild

Die Schalt- und Sicherungskomponenten des neue Powerfaches leisten nun folgendes:

- Hauptsicherung, Tiefentladeschutz mit Remote-Schalter und Anschluß für den Replica-Stromkreis
- Hauptsicherung, Tiefentladeschutz mit Remote-Schalter und Anschluß für den CarPC-Stromkreis
- Hauptsicherung und vier Anschlüsse (Endstufe, Subwoofer, Radio, Reserve) für den Audio-Stromkreis
- Tiefentladeschutz mit Remote-Schalter für Audio-Remotesignale (diesen direkt in den Audio-Stromkreis zu setzen würde ihn sicherlich überlasten); nun werden auch Radio, Endstufe und Subwoofer abgeschaltet, wenn die Spannung der Zweitbatterie auf unter 11V absinkt
- 6er-Stecker für eingehende Schaltkreis- und ausgehende Audio-Remotesignale
- gesicherte Anschlüsse für bis zu 4 Verbraucher im Kofferraum-Bereich für den Replica-Stromkreis
- Sicherung, automatisches Trennrelais und Anschluß zur Erstbatterie; das Trennrelais schaltet die Zweitbatterie nur zum KFZ-Stromkreis hinzu, wenn die Spannung auf 13,3Volt steigt, also Lichtmaschine oder ein Ladegerät laufen
- Voltanzeigen für Erst- und Zweitbatterie auf der montierten Endstufe

Für die Hauptanschlüsse zu Erst- und Zweitbatterie kommen wieder 20mm² Kabel zum Einsatz, für die zu den drei getrennten Stromkreisen (Audio, Replica, CarPC) jeweils 8mm².

CU,
Prodatron

Der Artikel mit Bildkommentaren und weiteren Fotos auf meiner Homepage:
http://www.motionpicturecars.net/kitc-d ... at=0&num=7

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Prodatron » 24.02.2012, 20:02

Da Detlef nun losgelegt hat, statteten wir KITT-Cabrio in der Lackiererei einen Kurzbesuch ab. Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich vorher noch nie einen komplett gefüllerten Wagen live gesehen hab. Das war an diesem Tag also meine Premiere.

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Mittlerweile sind schon einige Vorarbeiten erledigt worden:

- Zuschweißen aller Schraublöcher für die Verspoilerungen in Karosserie und Türen; tatsächlich war dies nochmal eine ganze Menge Arbeit - verspoilerte Firebirds/Trans Ams haben als KITT-Basis an dieser Stelle tatsächlich einen deutlich spürbaren Mehraufwand!
- Ausbeulen und Schweißen des fahrerseitigen Schwellers; dieser hatte durch einen Unfall des Vorbesitzers an einer Stelle eine leichte Delle
- Füllern der gesamten Karosserie sowie erster Anbauteile
- Vorbereitungen zum Cleanen des Heckdeckels

Bild Bild Bild Bild

Auf den Heckdeckel bin ich besonders gespannt. Die eigentlich recht praktische Kofferraumklappe, die leider durch häßliche Chrom-Teile sehr stark auffiel, muß in diesem verschwinden. Nur so kann der Heckdeckel so schwarz und KITT-Cabrio-ähnlich wie möglich aussehen. Detlef hatte den Deckel bereits so bündig wie möglich verklebt. Auf der Rückseite ist schon gar nicht mehr zu sehen, daß hier mal ein eingelassener Deckel war. Mal schaun, wie das ganze am Ende aussehen wird.

CU,
Prodatron

Der Artikel mit Bildkommentaren und weiteren Fotos auf meiner Homepage:
http://www.motionpicturecars.net/kitc-d ... at=0&num=8

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Prodatron » 14.03.2012, 17:34

Die Karosse und die meisten Teile sind mittlerweile lackiert, und so konnten wir KITT-Convertible an einem Freitag Morgen wieder aus Emmerich abholen. Wie auch bei KITT-Classic vor einem guten Jahr wurde erneut hervorragende Arbeit geleistet. Der schwarze Lack hat einen wunderschönen Glanz, das ganze sieht wieder fantastisch aus!

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild

Damit diesmal möglichst wenig Teile in weiteren Fuhren transportiert werden müssen, haben wir Kotflügel, Motorhaube und Cabrio-Heckklappe für die Überführung provisorisch an den Wagen geschraubt. Dann ging es ab auf den Trailer, mit dem das Gefährt über Dörfer und Landstraßen bis nach Isselburg gekarrt wurde. Der sehr ungewöhnliche Anblick des halbdemontieren aber im Hochglanz strahlenden KITTs entlockte so mancher Passantengruppe dann auch lustige Ausrufe.

Bild Bild Bild Bild

Die Lackierung ist soweit wieder perfekt, eine Hand voll Staubeinschlüsse werden beim Finish im April noch weggeschliffen. Lediglich zwischen Blech und den Kunststoff-Leisten, die hinten links und rechts über die abgeflexten Ränder neben der großen Heckklappe verklebt wurden, hat es teilweise in den Schlitzen nicht ganz sauber geklappt. Da man die verklebten Leisten leider nicht ohne Gewaltanwendung, bei der sie wohl zerbrochen wären, lösen konnte, mußte hier drumherum lackiert werden. Ich hoffe mal, daß man diese Stellen beim Finish so weit wie möglich beseitigen kann.

CU,
Prodatron

Der Artikel mit Bildkommentaren und weiteren Fotos auf meiner Homepage:
http://www.motionpicturecars.net/kitc-d ... at=0&num=9

Benutzeravatar
Knightball
Stammgast
Beiträge: 91
Registriert: 11.02.2012, 13:38
Postleitzahl: 91058
Land: Deutschland

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Knightball » 14.03.2012, 19:38

Sehr schön, wirklich schön!
Und den sehen wir schon im April in Moers??
Bitte Bitte Bitte
Mein Ami lang und breit, ich tank ihn voll und komm nicht weit!

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Prodatron » 14.03.2012, 22:44

@Knightball: Ist doch ab heute noch genau 1 Monat, da kriegt man so ein Replica locker gebaut :mrgreen: :lol: Also extern schaffen wir das, nur intern wird natürlich vieles noch nicht fertig sein.

--------------

KITT-Convertible ist zurück in Isselburg, und jetzt ist Gasgeben angesagt, damit er bis Mitte April für das Replica-Treffen in Moers wieder fahrbereit ist. Die letzten beiden Wochenenden und ein paar zusätzliche Abende gingen daher komplett für ihn drauf.

Los ging es zunächst mit den Arbeiten am Black-Taillight-Cover. Auch KITT-Convertible soll ein solches bekommen. Leider ist das hier etwas schwieriger als bei einem normalen KITT, da darüber statt dem Kofferraumdeckel die GFK-Heckklappe sitzt, die zum Ein- und Ausfalten des Daches nach hinten hochgeklappt wird. Somit drückt sich der hintere Rand der Klappe nach unten über die Taillights. Originale Taillights sind alle nach oben hin abgerundet, wo sie sich nach innen verjüngen, so daß das trotzdem paßt. Bei KITTs BTC ist das nicht der Fall, und schon sah es wieder so aus, als könnten wir das alles vergessen. Allerdings gibt es ja diese "Experten", die das BTC einfach über die Rückleuchten pappen, ohne die äußeren Schalen abzunehmen. Die verkürzen dann die Gewindeaufnahmen, so daß die Rückleuchten tiefer eingelassen werden können. Genau das hat Christian nun auch gemacht. Zusätzlich liegt der Heckdeckel mittels Unterlegscheiben am Scharnier hinten höher auf. Am Ende konnte man ihn dann bis zum Maximum aufklappen, ohne daß der hintere Rand sich in die Black-Taillight-Aufnahme hineindrückt. Somit hatten wir das Problem erstmal gelöst, vollendet wird das ganze etwas später.

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild

Nun machte ich mich an die Verkabelung im Fahrzeug heran. Dafür mußte ich zunächst mal die 85er Mittelkonsole, ein komisches altes EU-Radio und den Teppich herausnehmen. Letzterer landete im Müll und wird durch einen neuen ersetzt. Unter dem Teppich kamen hier und da kleine Roststellen zum Vorschein, die zum Glück allesamt harmlos sind. Trotzdem muß das natürlich noch behandelt und versiegelt werden. Wichtig für die Verkabelung sind jetzt alle Leitungen, die von hinten nach vorne gehen, damit man später nicht nochmal den Teppich herausnehmen muß. Auch die Verkabelung der Türen sollte vor deren Montage komplett abgeschlossen werden, da das nachträglich auch wesentlich umständlicher ist. Zu guter letzt läßt es sich mit fehlender Frontscheibe bekanntlich viel besser arbeiten, gerade wenn man Leitungen über dem Dash verlegt.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Da ich das Ganze vor einem Jahr schon bei KITT-Classic gemacht hatte, ging das diesmal wesentlich besser:

- Das Konzept mit den drei Hauptstromkreisen (Audio, Replica, CarPC) hatte sich wunderbar bewährt und wird wieder genauso umgesetzt
- Es ist jetzt recht vollständig definiert, welche Verbindungen benötigt werden. Man muß nicht nochmal 10x nachdenken, ob man was vergessen hat, bevor man einen Strang abschließt. Trotzdem flossen noch weitere Adern zwecks Verbesserungen ein - hauptsächlich zusätzliche Signale.
- In KITT-Classic hatte ich noch für alle Arten von Stromversorgungs- und Signal-Leitungen Boxenkabel verwendet, die teilweise überdimensioniert waren. KITT-Convertible bekommt nun vernünftige KFZ-Kabel auf 100 Meter Rollen mit stets korrekten Querschnitten und sinnvollen Farbkodierungen spendiert (Plus, Masse, Plus-Signal, Masse-Signal).
- Grundsätzlich kein Einsatz mehr von Lüsterklemmen. Diese sind im Fahrzeugbau wegen der Brandgefahr nicht erlaubt und flogen auch schon zum Großteil nachträglich wieder aus KITT-Classic heraus.
- Bessere Verteilung der Kabelstränge, um dicke "Würste" an bestimmten Stellen unter dem Teppich zu vermeiden
- Erneute Verwendung von schwarzem Spiralband zur sauberen und unscheinbaren Bündelung der Kabelstränge

So landeten also wieder mehrere hundert Meter Kabel im Wagen, aber diesmal ging es sicherlich 3x so schnell wie vor einem Jahr. Als das ganze dann mittels Spiralkabel gebündelt war, konnte man kaum noch erkennen, was für ein Wust an Leitungen da wieder durch KITT laufen.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Christian war wieder für die Montage der Außenlautsprecher zuständig. Die in KITT-Classic eingebauten Außenlautsprecher von Yamaha hatten sich klanglich und powermässig sehr gut bewährt (siehe http://www.youtube.com/watch?v=72tlo78kln4), passen fast auf den Zentimeter genau zwischen Kühler und Stoßstange und sind dank Klappmechanismus sehr komfortabel montier- und hereinsetzbar. Daher kommen sie jetzt auch in KITT-Convertible zum Zuge. Diesmal wurden sie auf dem Blech, auf dem der Scanner sitzt, nicht verschraubt, sondern vernietet, was nochmal sauberer ausschaut.

Parallel wurde KITT-Classics Front demontiert. Die soll zum einen gegen Joaos neue ersetzt werden, die jetzt quasi der Originalen entsprechen soll (schauen wir mal). Zum anderen wollten wir uns nochmal die Montage der Zusatzscheinwerfer abgucken. Dabei stellten wir fest, daß das schmale Bleichteil, was auf dem Stoßstangenträger sitzt, bei KITT-Classic an den Rändern gekürzt wurde (ich hatte ihn damals bereits mit montierter KITT-Nase gekauft). Der Grund ist, daß dadurch die Front viel einfacher montiert werden kann. Genau das mußte nun bei KITT-Convertible auch in etwa gemacht werden. Das Blech wurde an den Seiten nun etwas länger gelassen und auf dem Stoßstangenträger mit Winkeln verschraubt statt verschweißt.

CU,
Prodatron

Der Artikel mit Bildkommentaren und weiteren Fotos auf meiner Homepage:
http://www.motionpicturecars.net/kitc-d ... t=0&num=10

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Prodatron » 28.03.2012, 13:12

(vom 18.März 2012)

Während an den vergangenen beiden Wochenenden zum größten Teil Standardarbeiten für KITT-Convertibles Zusammenbau erledigt wurden, gab es diesmal was neues: Die Nummernschild-Halterung. Bei KITT-Classic wurden dafür 2008 zwei starre Metallleisten an den Stoßfängerträger geschweißt. Für KITT-Convertible sollte mal was anderes ausprobiert werden. Nach langem Nachdenken und Herumlaufen im Baumarkt konstruierte Christian schließlich ein zusammengenietetes Gebilde aus Winkeln, U-Schienen und einer Gasdruckfeder - fertig ist der klappbare Nummernschildhalter! Die Gasdruckfeder hält das Nummernschild dabei aufgeklappt sehr stramm und sollte dem Fahrtwind auch bei hohen Geschwindigkeiten locker standhalten - was natürlich noch getestet werden muß. Erst nach kräftigem Drücken klappt es nach hinten weg und verschwindet somit völlig. Der Klappwinkel ist in diesem Zustand so gewählt, daß die Gasdruckfeder auch hier fixierend wirkt.

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild Bild Bild


http://www.youtube.com/watch?v=IoN_cmHAPIE

Abgesehen von verschiedenen Krimskrams-Arbeiten kamen als zweite Haupttätigkeit dieses Wochenende die Zusatzscheinwerfer dran. Die äußeren Hellas wurden wie letztes Jahr wieder mit originalen Blinker-Fassungen und Birnen ausgestattet. Zusätzlich wurden originale Standlicht-Birnchen in die Gehäuse integriert.

Bild Bild Bild Bild

Die vier mittleren Scheinwerfer sollen in Zukunft alle einzeln geschaltet werden können. Hierfür verbaute ich insgesamt 5 Relais an der Beifahrerseite des Stoßstangenträgers. Das erste schaltet alle vier ein. Vor jedem Scheinwerfer ist nun noch ein weiteres Relais geschaltet, das in 0-Stellung Strom durchläßt und erst geschaltet den Scheinwerfer deaktiviert. So lassen sich zwar mit nur einem Knopf bequem alle auf einmal einschalten, mittels zusätzlicher Signale kann später trotzdem jede Lampe einzeln gesteuert werden. Ob ich dafür auch noch Knöpfe verbaue (als Cabrio hat KITT keine Overhead-Console, weshalb es hier mit zusätzlichen Schaltern eng wird) oder das alleine der CarPC übernehmen wird, steht noch nicht fest.

Sowohl für die Nummernschildhalterung als auch für die Montage der Zusatzscheinwerfer mußten zu Anpassungszwecken die neue 4th Season Front inklusive Kotflügel an den Wagen "gehangen" werden. Das gab uns zum ersten mal eine Vorstellung davon, wie KITT-Convertibles Gesicht in Zukunft aussehen wird. Bisher wirkt es vielversprechend :)

CU,
Prodatron

Der Artikel mit Bildkommentaren und weiteren Fotos auf meiner Homepage:
http://www.motionpicturecars.net/kitc-d ... t=0&num=11

Benutzeravatar
Red-Flash
Stammgast
Beiträge: 113
Registriert: 30.11.2011, 16:39
Postleitzahl: 79771
Land: Deutschland

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Red-Flash » 28.03.2012, 13:32

Ihr seid echt der Hammer........

Auf was für Ideen ihr so kommt. :super:

Benutzeravatar
Knightball
Stammgast
Beiträge: 91
Registriert: 11.02.2012, 13:38
Postleitzahl: 91058
Land: Deutschland

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Knightball » 28.03.2012, 18:21

Vor der Arbeit mit den Neblern hab ich am meisten Angst das ich des nicht hinbekommen werde. Alles andere sollte klappen, doch wenn ich die Pics sehe, wie die Nebler so verbaut sind, oh oh...
Freu mich auf den Wagen!
Mein Ami lang und breit, ich tank ihn voll und komm nicht weit!

Benutzeravatar
Kitt 3000
Stammgast
Beiträge: 192
Registriert: 23.01.2011, 17:18
Postleitzahl: 55627
Land: Deutschland

Re: KITT Convertible - Die 4.Staffel Cabrio-Version

Beitrag von Kitt 3000 » 28.03.2012, 19:17

Solche Bilder sind es, die mich irgendwie ermutigen, nach Moers zu kommen... :wink:
Schaut schon richtig gut aus...weiter so!!! :top:
Meine Website

Antworten