Elektrik, Elektronik und Software

Antworten
Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Nick Knight » 24.03.2011, 17:54

Mir war schon klar, wie Du das gemeint hast :wink:
Ich zähle mich ja selber bei weitem nicht zu den Top-Ten.
Darum fand ich es ja auch irgendwie so witzig... selbstironisch.

Aber Du hast Recht...
zurück zum Thema

Feueradler
Stammgast
Beiträge: 35
Registriert: 28.03.2011, 16:59
Land: Deutschland

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Feueradler » 28.03.2011, 17:22

hey , erstmals schönes forum hier muss ich sagen , Bin der Manne , und habe selber einen Kitt ist aber noch nicht ganz fertig.

dein wagen ist einfach klasse Prodatron.


Habe da mal ein Paar fragen , ich bin auf der suche nach die 2 Kleinen Monitore aber mit VGA Anschluss, füs 2TV Dash Board.
Gibt es da einen Shop wo man die bekommen könnte ?


Habe ab und zu dein Projekt verfolgt finde es einfach traumhaft wie du das alles so meisterst hut ab sag ich nur.

Aber jetzt mal nur eine andere frage du hast es ja sehr schön beschrieben wie du das mit den Türen gemacht hast, würde es auch so machen , nur einige fragen hätte ich dazu noch. Vom welchen Shop hast du die ganzen Komponenten gekauft ? und was brauche ich dazu alles das mit ich es auch bei mir verwirklichen kann.




MFG Feueradler
Zuletzt geändert von Feueradler am 09.05.2011, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Prodatron » 28.03.2011, 22:20

Für die Türen verwende ich wie gesagt sogenannte "Door Popper". Seltsamerweise findet man diese Sets nur in den USA. Also einfach auf EBay.com gehen und nach "Door Popper" suchen.
Ein Set sollte mindestens folgendes beinhalten:
- Zugmagnete (die fetten runden "Motoren")
- Lastrelais für die Zugmagnete
- Aufstoß-Federn (meistens Federbolzen, ich hatte wie gesagt eine andere Variante, die hat sich allerdings als kurzlebig erwiesen)
- Steuergerät mit Funkfernbedienung, wenn man das nicht nur über eigene Elektronik/CarPC-Relaiskarte, sondern auch unabhängig davon steuern will

Letzteres ist ein ganz normales Funkschloß-Modul, bei dem Auf/Zu für linke/rechte Tür "aufpoppen" zweckentfremdet wird.
Die Sets unterscheiden sich in der Pfund-Stärke, mit dem die Zugmagnete ziehen. Ich hab 60er drin, die sind aber wohl schon überdimensioniert. 45er oder vielleicht noch weniger sollten reichen. Aber lieber etwas zuviel als zuwenig ;)

CU,
Prodatron

Benutzeravatar
Pepper
Stammgast
Beiträge: 177
Registriert: 06.06.2009, 00:44
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Pepper » 31.03.2011, 11:43

Das ist so geil, was Ihr da aus Kitt macht :) Ehrlich, ich find das super... Jetzt muss er nur die Tür auch alleine wieder ZU machen :D

Ich bin so gespannt auf den Wagen! Hast ja noch zwei Wochen Zeit ;)

GLG

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Prodatron » 26.04.2011, 19:58

Nachdem DoorLED- und Funkschloß-Modul bereits eingebaut waren, fehlten jetzt noch die Abschlußarbeiten in den Türen selbst. Die PKE DoorLEDs beinhalten Reed-Sensoren, mit denen geprüft wird, ob jemand am Türgriff zieht. Ist der Wagen abgeschlossen, beschwert sich KITT mit einem Piepen. In jedem Falle blinkt als Reaktion die dem Zustand entsprechende LED-Leiste auf. Das Anbringen von Reed-Sensor und Magnet auf der Beifahrerseite erwies sich als überraschend einfach. Nach ein paar Tests mit gezogenem Türgriff konnte beides fertig fixiert werden, und das ganze funktioniert ausgezeichnet:


http://www.youtube.com/watch?v=qTaYSEenGQg

Auf der Fahrerseite gab es ein kleines Problem mit dem Kabel des Reed-Sensors. Dieses mußten wir verlängern, weil die DoorLEDs hier spiegelverkehrt sitzten, und das Türgriff-Gestänge auf der falschen Seite ist. Hätten wir vor'm Einsetzen der DoorLEDs dran denken sollen, aber geklappt hat's nach einigem Gefummel dann auch.

Als nächstes wurden die Hochtöner für die DoorLEDs in den Türen montiert. Der DoorLED-Controller unterstützt neben dem internen Piezo-Summer auch eine externe Audio-Ausgabe, und diese weitaus bessere Möglichkeit mußte natürlich unbedingt ausgenutzt werden. Das Audiosignal geht dabei in eine Mini-Endstufe, die im Beifahrerfußraum montiert ist. Diese speist die beiden Hochtöner in Fahrer- und Beifahrertür. Die sitzen fast direkt hinter den Türgriffen, weshalb der Effekt sehr gut rüberkommt.

Irgendwas ging dann beim Verkabeln von ZV-Schalter und Stellmotoren in den Türen schief. Die Zentralverriegelung machte plötzlich keinen Mucks mehr. Jede Menge Zeit ging drauf, alles durchzumessen und den Fehler zu suchen. Dummerweise wußte ich auch nicht, wo bei meinem 85er das ZV-Relais sitzt, noch hatte ich überhaupt eine Ahnung, wie genau der originale Schaltplan aussieht - der Haynes lag zuhause in Moers. Schließlich rupften wir kurzerhand den Kabelbaum von Christians Cabrio-Trans Am-Schlachter auseinander und fanden prompt das ZV-Relais. Die Karre hat uns mal wieder den Tag gerettet - ich werd sie vermissen. Ziemlich genial gemacht das ganze, es gibt keinen Kurzen, wenn man gleichzeitig links auf Öffnen und rechts auf Schließen drückt :) Zumindest weiß ich jetzt, wie der Schaltplan der Zentralverriegelung aufgebaut ist, und wir bauten den Kabelbaum einfach nochmal nach, während der Rest vom Originalen totgelegt wurde. Die Aktion hat uns fast einen ganzen Tag zurückgeworfen, aber etwas Gutes hatte sie: Da ich nun sowieso dabei war, schaltete ich die ZV-Schalter ebenfalls über den DoorLED-Controller. Ist der aktiviert, so piept er ebenfalls mit, wenn man die ZV-Schalter in den Türen drückt, und kennt so den Zustand der Schlösser.

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild

Zum Aufstoßen der Türen mittels DoorPopper hatte ich bisher primitive Federn verwendet, die schnell ausleierten. Mittlerweile trafen richtige Federbolzen aus den USA ein, die üblicherweise hierfür verwendet werden. Als Montageort kam nur noch eine Stelle über der Türfalle in Frage. Nachdem wir das an einer meiner alten Türen erprobt hatten, wurden die Dinger dann in die Tür gebaut, in die vorher ein dickes Loch gebohrt wurde. Dummerweise nahmen sie inklusive dem Gummi zunächst zuviel Platz zwischen Tür und Karosse ein, weswegen sich die Tür im geschlossenen Zustand etwas rausdrückte. Nach dem Absägen des Gummis und Ersatz mittels Flies passte es dann aber wieder. Die Federbolzen stoßen die Türen wesentlich kräftiger auf, trotzdem ist kaum Mehraufwand beim Schließen der Türen notwendig. Bleibt abzuwarten, ob die auch irgendwann ausleiern...

Bild Bild Bild Bild

Zu guter letzt war die Fensterheber-Steuerung an der Reihe. Da die Mittelkonsole komplett vom Touchscreen eingenommen wird, mußte nach einem alternativen Ort für die Fensterheber-Schalter gesucht werden. Wir haben uns für eine Stelle unter'm Dash neben dem Kofferraum-Öffner entschieden. Da die Original-Schalter zu tief sind, hab ich wesentlich flachere Universale besorgt. Sehen kann man die sowieso nicht mehr. Zusätzlich wurden parallel Leitungen für die CarPC-Relais-Karten im Dash verlegt, damit die Fenster auch hierüber gesteuert werden können. Wo wir schon dabei waren, haben wir auch gleich den Kofferraum-Öffner mit angezapft, der natürlich auch ferngesteuert werden soll. So entstanden die ersten Bestandteile des Kabelbaumes, der später ins Dash führt, und über den der CarPC bzw. die Overhead-Konsolen-Knöpfe bestehende Funktionen des Wagens steuern können.

CU,
Prodatron

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Prodatron » 28.04.2011, 17:05

Weiter geht's...

Im Zuge der Komplett-Restauration hatte ich Ende letzten Jahres mein zu dem Zeitpunkt fertiges Dashboard wieder auseinandergerupft. Die Lackierung taugte nichts, an einer Seite bildeten sich bereits spinnwebenartige Risse. Die billig anmutenden Kunststoff-Overlays waren teilweise auf der Vorderseite mit Kleber versaut. Obwohl 2008 bestellt und erst 2010 ausgeliefert bekam ich statt der aktuellen 2009er Lectric-Elektronik eine alte Version von 2007 verbaut, die mit Jupiter-Teilen zusammengewürfelt war. Das hatte Rob wohl noch in seiner Rumpelkammer rumliegen. Zu allem Überfluß wurde auch noch die primitive Pilot-Voicebox verbaut. Overlays und Elektronik waren im Dash schlampig integriert. Zuerst schob ich es auf den Transport, daß alles krumm und schief im Dash hing, doch dann stellte sich heraus, daß das einfach so montiert war. Das Dash-GFK-Gehäuse selbst ist perfekt. Hier sieht man einfach Robs Stärke, er ist der absolute Gott, was GFK und das Formen von akuraten Teilen betrifft. Nur "finished" Produkte würde ich nicht nochmal von ihm kaufen, viel zu teuer, viel zu lange Wartezeit, und dann wird's so stümpferhaft gemacht - schade.

Wie dem auch sei, die alte Elektronik veräußerte ich wieder, und bereits im Januar kam von Brenon die neu bestellte 1/2-Season Dashboard-Elektronik inklusive 2nd Season Voicebox Bezel aus Aluminium. Die neue Elektronik ist hervorragend gebaut, moderne industrielle SMD-Löttechnik, alle Module bestehen nur noch aus je einem kompakten doppelseitig bestückten Board anstelle von 2-3 wie zuvor.

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild

Nachdem die Elektronik lange herumlag, war es jetzt an der Zeit, diese in KITT zu testen. Dazu bauten wir zuerst das originale Dash auseinander und nahmen den Dash Cluster heraus. Schön, wie modular dieses Teil aufgebaut ist. Interessant war auch der Vergleich meines 85er Clusters mit dem 92er Cluster von Christians Cabrio: Bei dem 85er geht die Tachowelle noch direkt von hinten hinein, beim 92er kommt nur noch ein elektrisches Signal an. Letztes Jahr erwarb ich daher einen digitalen Tachosignalgeber von Future Knight, den Mister Knight dann beim Getriebe verbaute. Er hatte auch die meisten anderen Signale schon abgegriffen, fehlte nur noch der Öldruck, dessen Anschluß wir ergänzten. Das ganze ist relativ simpel: Man muß nur wissen, wo im Cluster welche Anzeige gesessen hat (tatsächlich kann das je nach Ausstattung und Modell völlig unterschiedlich sein!), dann wird immer der an der selben Position gelegene Pin angezapft, und schon hat man das entsprechende Signal. Zusammen mit anderen Leitungen zur Fernsteuerung der Fahrzeugelektrik führten wir die Kabelstränge aus dem Dash heraus, damit sie demnächst über mehrpolige Stecker mit dem Dash verbunden werden können.

Bild Bild Bild Bild

Nun ging's ans Testen. Die Dashboard-Elektronikmodule bekamen Strom, dann probierte ich die Signale bei abgeschaltetem und laufendem Motor nacheinander aus. Alle Anzeigen lieferten sinnvolle Werte, nur die Geschwindigkeit konnte ich mangels Straßentauglichkeit nicht testen. Ich spendierte KITT nochmal 10 Liter Super, womit auch die Tankanzeige beweisen durfte, daß sie funktionierte.

Zum Schluß probierte ich die 1/2 Season Switchpod-Elektronik von Jupiter aus. Nach einem guten Jahr Wartezeit trudelte die endlich aus Kanada bei mir ein. Dabei handelt es sich um Chris nagelneue "frame-less" Version, die nochmal besser als die alte verarbeitet ist. Wie zu erwarten war, funktionierte auch hier alles.

Jetzt konnten die Kabelbäume für Dashboard und Relais-Karten finalisiert werden. Hier hat sich mittlerweile ein stolzer Strang aus Signalen ergeben:

- 2 x Replica-Strom (+/-)
- 2 x CarPC-Strom [Relaiskarten, Monitore] (+/-)

- 1 x Geschwindigkeit
- 1 x RPM
- 1 x Temperatur
- 1 x Öldruck
- 1 x Tankfüllstand

- 1 x Türen/DoorLEDs Plus
- 1 x Türen/DoorLEDs Auf
- 1 x Türen/DoorLEDs Zu
- 1 x DoorPopper-Relais Links (Masse)
- 1 x DoorPopper-Relais Rechts (Masse)
- 2 x Fensterheber Links (+/- bzw. -/+)
- 2 x Fensterheber Rechts (+/- bzw. -/+)
- 1 x Kofferraum-Öffner (Plus)
- 1 x Zusatzscheinwerfer-Relais (Plus)
- 1 x Scanner-Relais (Masse)
- 2 x Scanner-Sound (Brücke)

- 1 x CarPC Remote (Plus)
- 2 x CarPC Reset (Brücke)

Wie man sieht, werden die Relais-Karten in Zukunft einiges zu tun haben ;)

CU,
Prodatron

Tiger1986

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Tiger1986 » 03.05.2011, 08:32

So ich melde mich mal auch wieder nach ewig langer zeit,... hab das Thema gerade zufällig über Google gefunden gehabt, :roll:
Und hab mir mal die ganzen 5 Seiten durchgeschaut, Da kann ich nur sagen "Echt Geile Arbeit" kann man ja neidisch werden. :wink:
Achja, freut mich sehr das dir die Relais-Karte wo ich hier mal vorgeschlagen hatte so gut gefallen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Prodatron » 03.05.2011, 15:48

@Tiger86, ja, die Relaiskarten sind super, ich bestell jetzt nochmal 2 davon, dann kommen wohl insgesamt 4 in den Wagen :)

-------------------------------

Freitag trafen nach kurzer Wartezeit die Aluminium-Overlays von Eric Thompson ein. Diese haben wie erhofft eine wesentlich höhere Qualität als die Kunststoffteile, die Rob verbaut hatte. Außerdem passen sie perfekt auf die neue Dashboard-Elektronik von Lectric Enterprises. Brenon und Eric scheinen sich hier genau abgesprochen zu haben, die Öffnungen für die LEDs passen so perfekt und stramm, daß man die Blenden auf die Platinen KLIPPEN kann! Auch die Langlöcher für die Montage an den Rändern sitzen bei Platinen und Overlays überall genau übereinander.

(klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild

Damit sind alle Einzelteile für den Zusammenbau des Dashboards vorhanden. Es kann also losgehen...

CU,
Prodatron

Feueradler
Stammgast
Beiträge: 35
Registriert: 28.03.2011, 16:59
Land: Deutschland

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Feueradler » 05.05.2011, 17:14

Hey Prima leistest sehr gute Arbeit.

Mal ne fage da ich jetzt soweit mit mein Car Pc fertig bin , wollte ich mal fragen was ihr für eine Relais-Karte verbaut habt , weil ich bin auch auf der suche nach eine ,da ich sie dann gerne in verbindung mit chris neue Kitt 2011 verwenden würde , welche könnte ich da kaufen ?



mfg Feueradler
Zuletzt geändert von Feueradler am 09.05.2011, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Prodatron » 05.05.2011, 22:27

Ich verwende diese hier (wurden damals von Tiger1986 vorgeschlagen):

http://www.conrad.de/ce/de/product/1977 ... ARTE-24V7A

Ich bin voll zufrieden mit denen. Das praktische ist, daß man quasi beliebig viele hintereinander verketten kann. So kann ich meine 4 Karten über einen einzigen COM- (oder USB-)Port ansteuern. Das neue KITT Talk unterstützt diese auch.

CU,
Prodatron

Feueradler
Stammgast
Beiträge: 35
Registriert: 28.03.2011, 16:59
Land: Deutschland

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Feueradler » 09.05.2011, 17:10

Vielen dank , habe davon gleich 2 bestellt :wink:


Ich brauche nur 2 , meine Funktionen werden auf jeden fall auch so einige sachen sein, wie Zb die Türen und lichter, Scheinwerfer, Kofferraum, und so weiter erstmal bedanke ich mich für die vielen tipps von euch hier.

Über die Elektrischen Fenster werde ich es auch über ein Relais steuern lassen. Ich werde dann ganz einfach an die Orignalschalter Kontakte ran gehen , Sicher die noch mit eine sicherung ab.







MFG Feueradler
Zuletzt geändert von Feueradler am 09.05.2011, 20:41, insgesamt 2-mal geändert.

ChrisFTB
Replica-Besitzer
Beiträge: 903
Registriert: 30.10.2007, 18:47
Land: Deutschland

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von ChrisFTB » 09.05.2011, 17:30

@Feueradler:
Ich möchte Dich im Interesse Aller bitten, in Zukunft etwas mehr Sorgfalt bzgl. des Satzbaus beim Verfassen von Beiträgen walten zu lassen.

Danke

Feueradler
Stammgast
Beiträge: 35
Registriert: 28.03.2011, 16:59
Land: Deutschland

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Feueradler » 09.05.2011, 20:34

Ja mach ich , kein Problem Chris , auch an dir du leistest sehr gute Arbeit
mach weiter so.


Chris ich bin sehr froh das es überhaubt so eine seite wie hier gibt also kann dich nur loben Chris.

PS hatte Probleme mit meine Tastatur :wink:

MFG Feueradler

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1416
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von GrandmasterA » 09.05.2011, 21:07

Nicht schleimen... ändern! ;)

Man kann's vor'm Absenden auch einfach nochmal durchlesen, auch wenn die Tastatur mal spinnt...
Damit ersparst Du uns allen viel Mühe beim entziffern...
Bild Bild

Feueradler
Stammgast
Beiträge: 35
Registriert: 28.03.2011, 16:59
Land: Deutschland

Re: Elektrik, Elektronik und Software

Beitrag von Feueradler » 09.05.2011, 21:13

Ja das Stimmt ihr habt recht sorry , habe es jetzt selber gemerkt :lol:


MFG Feueradler

Antworten