Exterieur

Chris Turbo

Beitrag von Chris Turbo » 12.04.2008, 18:59

Drück dir die Daumen, dass beim TÜV alles klar geht.

MfG Christian

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1416
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von GrandmasterA » 13.04.2008, 10:06

Na, das sieht doch schon ganz gut aus - soweit man das abschätzen kann, denn auf Fotos sieht bekanntlich alles immer sehr gut aus ;)

Was genau muss noch nachgearbeitet werden?

Mit meiner Heckstoßstange bin ich auch noch nicht ganz glücklich (Lack wirft leichte Linien), aber ich weiss noch nicht, ob ich das nochmal überarbeiten lassen soll... Eigentlich bin ich ja zu pingelig, um das nicht zu tun.

Prodatron hat geschrieben:Momentan überleg ich mir noch, was ich nun mit den Air Extractors in den Kotflügeln machen soll. Kotflügel mit Einlässen kaufen oder in die bestehenden Löcher schneiden.
Mein Tipp: Kotflügel mit Löchern kaufen... Gibts als Aftermarket-Produkte für 150-200 Euro das Stück (ich hatte damals 360 Euro für beide inkl. Porto bezahlt)... Der Aufwand, Löcher reinzuschneiden, lohnt sich kaum... vor allem, wenn man es sauber haben möchte. Die meisten, die das gemacht haben, haben auch die fertigen Löcher aus alten Kotflügeln "ausgeschnitten" und dann eingeschweißt (Sethos z.B.), was aber wohl sehr aufwändig sein soll.
Bild Bild

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Beitrag von Prodatron » 13.04.2008, 19:00

GrandmasterA hat geschrieben:Was genau muss noch nachgearbeitet werden?
Mit meiner Heckstoßstange bin ich auch noch nicht ganz glücklich (Lack wirft leichte Linien)
Der Lack am Blech neben den Türeinstiegsleisten ist etwas vermurkst worden (Nasen, teilweise blanke Kanten), außerdem wurde die Innenseite des Kofferraumdeckels nicht lackiert.
Meine Heckstoßstange mußte damals übrigens auch noch nachlackiert werden, weiß aber nicht genau, was da vorher schiefgegangen ist.
GrandmasterA hat geschrieben:Mein Tipp: Kotflügel mit Löchern kaufen... Gibts als Aftermarket-Produkte für 150-200 Euro das Stück (ich hatte damals 360 Euro für beide inkl. Porto bezahlt)...
Danke für den Tipp! Hast Du die aus den USA? Da müßten die Versandkosten doch eigentlich sehr teuer sein, weil's sperrig ist.

VG,
Prodatron

Chris Turbo

Beitrag von Chris Turbo » 13.04.2008, 19:01

Würd auch eher Kotflügel kaufen...
Kosten zwischen 150 und 180 Euro pro Stück.

Es sei denn, dir wäre es egal, wenn die Air Extractors rausstehen.
Dann fräuchtest du nur ein Loch machen und die Teile einsetzen...

Ich denke aber, dass das nicht in deinem Sinne ist ;)

MfG Chrisitan

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1416
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von GrandmasterA » 13.04.2008, 19:07

Prodatron hat geschrieben:Hast Du die aus den USA? Da müßten die Versandkosten doch eigentlich sehr teuer sein, weil's sperrig ist.
Nein, aus Deutschland... damals über eBay bei einem Händler als Neuware... Porto 10 Euro!

Der Händler war der hier:
www.sak-autoteile.de

www.cars-stripes.de und www.mnf.de haben aber sicherlich auch welche...
Bild Bild

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Beitrag von Prodatron » 24.04.2008, 01:37

Endlich in Freiheit! :) Genau 4 Monate und 1 Tag, nachdem ich KITT im armseligen Zustand gekauft und abgeholt hatte (22.12.07) steht er nun angemeldet und fahrbar in meiner Garage (zum Ärger meiner Alltags-Karre, die trotz Cabrio nun draußen stehen muß ;) ). Neuer Motor, neue Lackierung und dies und das: Solange sich keiner den Innenraum genauer ansieht, ist das Ding wie wohl jedes Replika bereits ein wunderschöner Hingucker.

(wie immer klicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Der erste Fahrtag heute war aber zuerst fürchterlich. Ich war nervös und gestresst, weil ich mich zum einen an das Fahrzeug gewöhnen mußte (obwohl es sich von Anfang an super fuhr!) und ich zum anderen eine paranoide Panik hatte, daß mir einer in die Karre fährt oder irgendwas einfach schief läuft/kaputt geht/ne Katastrophe passiert. Gegen Abend hin kam ich dann langsam runter und es wurde richtig gut. Dieses Auto ist einfach fantastisch. Der 5,7Liter V8 macht einen schönen Sound, zieht super (obwohl ich ihn bisher - weil nagelneu - nicht ausfahren darf) und läßt mich nicht mehr im Stich.
Ich weiß jetzt auch, was ihr mit dem besch..en zu pflegenden schwarzen Uni-Lack meint. Ein vorsichtiger Versuch, das Auto zu waschen, scheiterte kläglich. Ich wollte dann allerdings nicht intensiver an die Sache rangehen, weil es ja diese (mindestens) 6Wochen Schonfrist bei neu-lackierten Autos gibt. In einer Woche etwa sollte die Frist allerdings abgelaufen sein - dann wird das Ding richtig auf Vordermann gebracht.
Jetzt bin ich total scharf drauf, den Innenraum zu machen. Möglicherweise hab ich Glück gehabt und bekomme schon bald eine beige Innenverkleidung. Aber dazu dann mehr an anderer Stelle. Werd jetzt erstmal die nächsten Tage die Karre genießen... :)

Vg,
Prodatron

Chris Turbo

Beitrag von Chris Turbo » 24.04.2008, 06:19

In der Sonne sieht KITT immer viel schöner aus als in dunklen Hallen...

Die erste Fahrt der Saison war auch für mich wieder eine kleine Herausforderung im positiven Sinn.
Ist halt einfach ein anderes Fahren...

Nach ein paar Kilometer hat man aber sofort wieder das Gefühl für den Wagen.

Ich wünsch dir eine pannen- und unfallfreie Saison.

MfG Christian

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1416
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von GrandmasterA » 24.04.2008, 17:42

Coole Kennzeichenwahl... wenn bei mir die "KI 77" nicht mehr freigewesen wäre, hätte ich auch "K 177" oder "KI 77*" gewählt ;)

Genieß die Zeit mit dem Wagen... und mach Dich nicht verrückt wegen evtl. Schrammen... die kommen eh schneller als man denkt... Bei chris_turbo war's der Spiegel... bei mir einer der hinteren Kotflügel, mit dem ich mal an der Garagentür anstieß (nur kleiner Kratzer, aber man ärgert sich fürchterlich)... letztlich ist es sicher nur eine Frage der Zeit... also einfach nicht verrückt machen, sonst passiert es noch schneller ;)
Bild Bild

ChrisFTB
Replica-Besitzer
Beiträge: 903
Registriert: 30.10.2007, 18:47
Land: Deutschland

Beitrag von ChrisFTB » 24.04.2008, 18:33

...Ihr könnt halt einfach nur nicht fahren! :lol:

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1416
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von GrandmasterA » 24.04.2008, 18:59

Ich behaupte, es liegt eben genau an der "Übervorsichtigkeit"... da muss es zu "Murphys Law" kommen... mit meinem Alltagsauto, wo es mich nicht so sehr stört, passiert ja auch nix ;)
Bild Bild

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Beitrag von Prodatron » 24.04.2008, 20:14

GrandmasterA hat geschrieben:Coole Kennzeichenwahl... wenn bei mir die "KI 77" nicht mehr freigewesen wäre, hätte ich auch "K 177" oder "KI 77*" gewählt ;)
Sorry übrigens, daß ich Dir die Idee geklaut hatte ;) "KR2000", "K2000", "KI77" , "K177" usw. war alles schon weg, dann wurd's jetzt quasi "KITT 2", passt ja auch ganz gut :)

Daß man da mal irgendwo andötscht, kann ich mir schon wegen der Überlänge vorstellen. Der ist ja fast einen halben Meter länger als ein normales Auto. Ich hab mir für hinten eine Einpark-Hilfe besorgt. Die wollte ich die Tage mal einbauen, hoffentlich gibts keine Probleme mit der Sensor-Tiefe.

VG,
Prodatron

Chris Turbo

Beitrag von Chris Turbo » 25.04.2008, 06:18

Meine Einparksensoren vorne haben kein Problem mit der Höhe...
Hinten hab ich noch keine...

Hab von Conrad ein EPS Einparksystem um knapp 100 Euro.
Dieses wird innen angeklebt...somit sieht man NICHTS von aussen ;)
(Ich habs zusätzlich noch mit GFK überklebt um einen besseren Halt zu erreichen.)

Vielleicht werd ich mir irgendwann hinten auch eins einbaun, aber da ist der Wagen ja eigentlich recht übersichtlich...

MfG Christian

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Beitrag von Prodatron » 09.06.2008, 01:21

Heute war ein klasse Tag :) Das Wetter war schön, wir haben das erste EM-Spiel gewonnen, und Mister Knight und ich (aber mal wieder hauptsächlich er) haben die KITT-Front von Joao neu justiert. Es gibt kein Durchhängen mehr, die Front sitzt so ziemlich perfekt. Lediglich das Spaltmaß auf der Fahrerseite zum Kotflügel hin ist noch optimierbar. Das wird gemacht (gespachtelt...), wenn ich mal solche mit Lufteinlässen habe.

(Anklicken zum Vergrößern)

Bild Bild Bild

Jedenfalls bin ich jetzt mit der Front sehr zufrieden. Der Unterschied zu vorher ist riesig, und von einem Durchhängen kann keine Rede mehr sein.
Allerdings sind die Original-Blinker nun vollständig verdeckt. Das ist problematisch wegen dem jetzt fehlenden (TÜV-notwendigen) Standlicht. Muß nun von den unteren Zusatzscheinwerfern übernommen werden. Zwischen Front und Motorhaube ist aber noch ein bischen Platz. Vielleicht setzen wir die Originalen höher. Außerdem wird die Scannerlinse neu angepaßt.

VG,
Prodatron

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1416
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von GrandmasterA » 09.06.2008, 09:03

Ja, genau SOOOOO gefällt mir die Front am besten... und schon tendiere ich doch wieder dazu, sie mir auch noch zu holen ;)

Wie habt ihr das Durchhängen beseitigt?
Bild Bild

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Beitrag von Prodatron » 09.06.2008, 16:20

Ich überlege auch gerade, ob wir für den zweiten KITT die nicht auch noch anschaffen. Würde die neue Version mit Gitter und zusätzlich durchscheinenden Blackouts mal gerne in Echt sehen. Andererseits ist das dann vielleicht weniger abwechslungsreich.

Das mit dem Geradebiegen war ganz einfach. Es wurden drei lange Holzleisten mit der richtigen Dicke druntergeklemmt (muß eventuell noch dranlaminiert werden - wirkt stabil, aber vielleicht verrutscht es irgendwann trotzdem mal). Die gehen jeweils links, rechts und im tiefer liegenden Mittelteil über die ganze Länge und drücken die Front gleichmässig und genau richtig hoch. Die Front mußte vorher komplett abgeschraubt werden, weil sie sich sonst verzogen hat, wenn man das einfach nachträglich drunterklemmt.

VG,
Prodatron

Antworten