Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Mittlerweile gibt es Replica-Teile von verschiedensten Anbietern. Um Interessierten ein möglichst breites Erfahrungsspektrum bieten zu können, existiert dieser Bereich.
Berichtet über Eure Erfahrungen mit Anbietern, Mängeln oder auch Innovationen bei Replica-Produkten...
Benutzeravatar
SebSonic
Moderator
Beiträge: 347
Registriert: 10.08.2009, 17:07
Postleitzahl: 66484
Land: Deutschland
Wohnort: Battweiler

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von SebSonic » 29.11.2017, 01:05

So, jetzt will ich auch mal kurz meinen Senf dazu geben.
Brennon ist (Gott sei Dank) aus dem Geschäft, da wärst du auch nicht glücklich geworden denn was er als Geschäftsmann abgeliefert hat war unter aller Sau. Es gibt Leute die warten schon seit 10 Jahren auf Ihre Bestellung und werden aktuell immer noch hingehalten, naja. Qualitativ war er zwar sehr gut, aber wie gesagt, was nützt es einem wenn man Top Qualität bestellt und bezahlt aber keine geliefert bekommt. Nachdem er aufgehört hat verkaufte er sein Design des Scanners und seiner Dash Elektronik an 2 verschiedene Leute. Die Elektronik macht jetzt ein Fred Fuchs aus Neuseeland und die Scanner wurden von Chris Yan....irgendwas (ich kann mir den Namen nicht merken) übernommen. Ihn findet man bei Facebook unter "Knight Scanners". Netter Typ, hab von ihm was gekauft (keinen Scanner) und das wurde alles korrekt und vor allem sauber abgewickelt, von daher schonmal um Welten besser als Brennon. Er postet auch immer fleisig Bilder von Scannern die er gerade fertigstellt, wie gesagt, einfach mal bei Facebook gucken.
Der Scanner der bei Knight Passions momentan angeboten wird ist ziemlich sicher der Trabi77 Scanner. Irgendwann ist es Joao rausgerutscht, finde den Post aber nichtmehr. Trabi77 selbst bietet definitv jedoch keine mehr zum Verkauf an. Wenn du Joao aber vielleicht einfach mal anschreibst und selbst nachfragst bekommst du sicherlich antwort. Knight Passions ist ein sehr zuverlässiger Händler.
zum Thema Scanner mit variablem Winkel: Mir ist jetzt nicht bekannt, dass Trabi jemals so einen regulär angeboten hat. Entweder ist es eine Kundenanfertigung, ein Prototyp oder jemand will dir seinen Schrott andrehen. Dafür dann als Gebrauchtware 350€ hinzulegen wäre mir zuviel, vorallem ohne Fernbedienung und Sound. Dann lieber die 150€ mehr in die Hand nehmen und einen neuen bei Knight Passions kaufen. 1) Ist dann neu und 2) wenn was dran ist hast du Garantie. In diesem Hobby zu knausern ist mit der größte Fehler den man machen kann. Lieber ein paar Euro mehr investiert und Freude dran anstatt am falschen Ende zu sparen und die Karre steht in Flammen.... Wird dir jeder Alte Hase hier bestätigen.

KITT
Stammgast
Beiträge: 39
Registriert: 22.11.2017, 13:35
Land: Deutschland

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von KITT » 30.11.2017, 18:56

ChrisFTB hat geschrieben:Dieses China-Funkmodul kann ich absolut NICHT EMPFEHLEN!
Das Teil ist so störungsempfindlich, dass es permanent den Scanner einschaltet, wenn ich die Nebelscheinwerfer anmache - habe es nach 20min wieder rausgeschmissen.
Allerdings habe ich die Schaltrelais auch seinerzeit direkt parallel der Taster im Ur-Brenon-Controller verlötet - vermutlich wird das beim Italo-Scanner anders beschaltet sein.....
Dann mache ich mir auch sorgen um die Qualität des Funkrelais von KRW. Das sieht den China-Kästen nämlich wirklich ziemlich ähnlich. Auch die Fernbedienung die man dazu kriegt ist eine 50 Cent China Fernbedienung. Die Relais werden beim KRW Scanner an den Anschlüssen des Soundmoduls, welche für Taster gedacht sind, angeschlossen. Man kann sich also aussuchen ob man nur Taster, nur Funkrelais oder Taster und Funkrelais Parallel anschließen will. Kann aber sein dass die Platinen interne Schaltung anders aufgebaut ist als bei deinem Scanner. Ich werde wohl einfach mal das China Relais bestellen und testen. Im schlimmsten Fall hab ich 8€ in Sand gestzt, im besten Fall 40€ gespart. Zur not nehm ich das Relais dann zum schalten meiner Gartenbeleuchtung :muhahaha:

SebSonic hat geschrieben:Die Elektronik macht jetzt ein Fred Fuchs aus Neuseeland und die Scanner wurden von Chris Yan....irgendwas (ich kann mir den Namen nicht merken) übernommen. Ihn findet man bei Facebook unter "Knight Scanners". Netter Typ, hab von ihm was gekauft (keinen Scanner) und das wurde alles korrekt und vor allem sauber abgewickelt, von daher schonmal um Welten besser als Brennon. Er postet auch immer fleisig Bilder von Scannern die er gerade fertigstellt, wie gesagt, einfach mal bei Facebook gucken.
Danke das sind echt gute Tipps! Muss ich dann die elektronik beim Neuseeländer bestellen und die Scannerbar beim "Chris Yan...irgendwas" oder bietet der Chris auch komplette Sets an? Ich selber bin nie bei Facebook und "halte nicht viel" von der Seite, falls ihr versteht was ich meine. Aber dann werde ich wohl in sauren Apfel beißen müssen und das Gesichtsbuch durchforsten.

SebSonic hat geschrieben:zum Thema Scanner mit variablem Winkel: Mir ist jetzt nicht bekannt, dass Trabi jemals so einen regulär angeboten hat. Entweder ist es eine Kundenanfertigung, ein Prototyp oder jemand will dir seinen Schrott andrehen. Dafür dann als Gebrauchtware 350€ hinzulegen wäre mir zuviel, vorallem ohne Fernbedienung und Sound. Dann lieber die 150€ mehr in die Hand nehmen und einen neuen bei Knight Passions kaufen. 1) Ist dann neu und 2) wenn was dran ist hast du Garantie. In diesem Hobby zu knausern ist mit der größte Fehler den man machen kann. Lieber ein paar Euro mehr investiert und Freude dran anstatt am falschen Ende zu sparen und die Karre steht in Flammen.... Wird dir jeder Alte Hase hier bestätigen.
Prototyp kommt vielleicht hin, weil auch Fräsfehler vorhanden sind. Hier mal ein Link zur Anzeige bei Kleinanzeigen KLICK
Mit dem lieber bei Knight Passion kaufen hast du recht, weil mir zum einen eine Fernbedienung wichtig ist und dieser keine besitzt und zum anderen, weil dieser hier genauso viel kostet wie ein neuer bei Knight Passion. Ansonsten macht der von Kleinanzeigen auf mich aber einen sehr guten eindruck. Er soll neu sein und sieht auch so aus. Dass er auf der Rückseite ein Fehler ab Werk ist und ausgebessert wurde stört mich nicht. Nur der Preis ist eben zu hoch und die Fernbedienung fehlt. Von daher glaube ich nicht, dass ich hier einen Fehler gemacht hätte, wenn ich diesen gekauft hätte. Klar man soll nicht am falschen Ende sparen aber man muss das Geld jetzt auch nicht zum Fenster raus werfen. Kleines Beispiel: Nur weil man ein gebrauchtes neuwertiges Handy für 300€ kauft, ist es nicht unbedingt schlechter als ein baugleiches neues für 400€, aber günstiger. Wenn man sich natürlich ein gebrauchtes für 50€ kauft wenn es neu 400€ kostet muss man sich nicht wundern wenn der display gesprungen ist :wink:
Wäre der Scanner jetzt günstiger eingestellt und nicht zum Neupreis, warum lassen? Es ist ein Markenscanner auf dem sogar noch die Schutzfolie drauf ist. Wen es also nicht stört, nicht der Erste zu sein der das Sigel vom Original Karton bricht, kann hier gutes Geld sparen, oder nicht?

SebSonic hat geschrieben:Der Scanner der bei Knight Passions momentan angeboten wird ist ziemlich sicher der Trabi77 Scanner. Irgendwann ist es Joao rausgerutscht, finde den Post aber nichtmehr. Trabi77 selbst bietet definitv jedoch keine mehr zum Verkauf an. Wenn du Joao aber vielleicht einfach mal anschreibst und selbst nachfragst bekommst du sicherlich antwort. Knight Passions ist ein sehr zuverlässiger Händler.
Da bin ich mir eigentlich schon zu 99% sicher dass es der von Trabi ist. Ich bin mir nur noch nicht sicher welchen ich kaufen soll. Die Entscheidung ist echt schwierig:

Option 1: Trabi Scanner
+ gute Langzeiterfahrung von anderen Usern
- Halogen
- zu breite Stege
- Kontrollbox nicht im replicafreundlichen Surveillance Design

Option 2: KRW Scanner
+ Sounds per Speicherkarte Anpassbar
+ Aux In Eingang
+ Surveillance Design
+ Halogen und LED verfügbar
- bisher scheinbar keine Erfahrungen von Usern
- Funkmodul wirkt billig bzw. überteuert
- Set aus 4 einzelnen Boxen und nicht eine für alles (vielleicht auch ein Vorteil)

Option 3: Brennon Scanner Kopie von Facebook
+ Scanner mit kleinen Stegen
+ gute Langzeiterfahrungen mit den Scannern von Brennon
- keine Erfahrung ob Qualität von neuen Anbietern gleichwertig mit Brennon
- Scanner und Elektronik von 2 verschiedenen Händlern

Über den Ex-Brennon Scanner muss ich mich aber auch erstmal noch informieren. Ich werd die Tage wohl Facebook durchwühlen müssen. Danke für die Hilfreichen Tipps!

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1409
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von GrandmasterA » 01.12.2017, 08:26

KITT hat geschrieben:Ich selber bin nie bei Facebook und "halte nicht viel" von der Seite, falls ihr versteht was ich meine. Aber dann werde ich wohl in sauren Apfel beißen müssen und das Gesichtsbuch durchforsten.
Du musst ja nicht anfangen, Deine privatesten Fotos und Lebensgeschichte dort zu publizieren. Aber mitlesen kann man ja und da sich inzwischen ein Großteil der Informationen und Diskussionen (leider) zu Facebook verlagert hat, kommt man eigentlich auch nicht mehr drum herum... oder man verpasst halt vieles.

KITT hat geschrieben:zum Thema Scanner mit variablem Winkel: Mir ist jetzt nicht bekannt, dass Trabi jemals so einen regulär angeboten hat. Entweder ist es eine Kundenanfertigung, ein Prototyp oder jemand will dir seinen Schrott andrehen.
Ich kann die Anzeige momentan nur als Screenshot aufrufen, aber der "variable Winkel" sieht aus, als hätte da jemand einfach mit dem Drehmel einen Schlitz ins Blech gefräst, um den Scanner zu verbiegen...
Mit anderen Worten: gefriemelt/verbastelt... kann man nennen wie man will. Ob das dann einen Vorteil oder Nachteil hat, möchte ich nicht bewerten. Da der Scanner nicht deutlich billiger ist als Neuware, würde ich die Finger davon lassen. Wer weiss, was noch alles "verschlimmbessert" wurde.

KITT hat geschrieben:Klar man soll nicht am falschen Ende sparen aber man muss das Geld jetzt auch nicht zum Fenster raus werfen. Kleines Beispiel: Nur weil man ein gebrauchtes neuwertiges Handy für 300€ kauft, ist es nicht unbedingt schlechter als ein baugleiches neues für 400€, aber günstiger.
Bei einem Handy hat man im Notfall noch die Herstellergarantie. Außer, der Vorbesitzer hat da dranrumgebastelt, dann erlischt auch die.
Wir reden hier von einem Hobby, das ca. 20-30.000 Euro kostet (eigentlich sogar deutlich mehr). Wegen 50 oder 100 Euro da irgendwelche Risiken eingehen, lohnt sich nicht. Im Zweifel zahlst Du am Ende mehr, weil Du entweder noch was reparieren musst oder am Ende doch irgendwann denkst "Ach scheiß drauf, ich hole mir jetzt doch lieber einen neuen". Meistens ist es letzteres.
Bild Bild

KITT
Stammgast
Beiträge: 39
Registriert: 22.11.2017, 13:35
Land: Deutschland

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von KITT » 21.01.2018, 19:53

soo lange nichts von mir gehört aber hat sich auch nicht viel bei mir getan. Ich muss jetzt nach dem ganzen Feiertags- und Weihnachtsstress mich endlich mal ran setzen und Bei Facebook nach der Brennon Scanner Kopie suchen.
GrandmasterA hat geschrieben:Du musst ja nicht anfangen, Deine privatesten Fotos und Lebensgeschichte dort zu publizieren. Aber mitlesen kann man ja und da sich inzwischen ein Großteil der Informationen und Diskussionen (leider) zu Facebook verlagert hat, kommt man eigentlich auch nicht mehr drum herum... oder man verpasst halt vieles.
Das stimmt aber trotzdem speichert Facebook ja jedes Wort den Suchbegriff etc den sie mit mir in Verbindung bringen können. Das ist zwar bei Knight Rider jetzt nicht chlimm weil ich da nichts verbotenes oder geheimes mache aber mir geht es da um das Prinzip :wink:
Naja wir wollen hier ja aber keine Facebook diskussion lostreten :D

Der eigentliche Grund warum ich hier schreibe ist aber eigentlich mal wieder meine Suche nach einer günstigeren Alternative. Ich weiß viele denken sich jetzt "Oh Gott, der will es nicht verstehen. Wer billig kauft kauft zweimal. China-Schrott" usw, aber ... im Grunde wird doch jedes elektronische Gerät, welches wir täglich nutzen in Asien produziert und wenn es günstigere und gleichwertige Lösungen gibt weiso sollte man diese nicht nutzen. Was ich sagen will ist: Man kann zwar aus einem "Knight Rider Shop" beispielsweise einen Lautsprecher für 150€ kaufen, bei dem schon Halterungen speziell für ein Replica dabei sind, man kann aber auch nach alternativen suchen und einen Lautsprecher für den Außenbreich aus dem Baumarkt für 50€ kaufen und sich die Bleche selbst zurecht biegen. Im Endefekt tun sie beide das gleiche nur das beim zweiten vllt etwas mehr arbeit anfällt, die Lösung mehr gebastel erfordert und nicht so sauber ist wie die erste. Aber wir "verbasteln" hier schließlich ein komplettes Auto.
Wie ich bereits bei den Funkrelais geschrieben habe finde ich es von KRW daher eine Frechheit für ein 8€ China Relais was man überall bei ebay/Amazon etc bekommt 50€ Aufpreis zu verlangen. Ich glaube, dass es deswegen auch bei dem Soundmodul deutlich günstiger geht als das von KRW angebotene zu kaufen. Ich habe mal ein bisschen gesucht und habe meine Funde mit dem Modul von KRW verglichen und einige Alternativen gefunden:

KRW Soundmodul: 110€ Aufpreis
Modelbau Soundmodul vom Fachhändler: 5€
(Bietet wie das KRW Soundmodul einen microSD Steckplatz und einen 3,5mm Klinkenanschluss sowie eine Lautsprecherklemme)

Allerdings brauche ich von den Ebay Modulen eins pro Sound, sprich eins für den Scanner und eins für den Turbinensound. Ich kann zwar mehrere Soundfiles auf einem Modul speichern allerdings nur eins gleichzeitig abspielen. Das KRW Soundmodul bietet zwei Steckplätze, einmal für den Scanner- und einmal für den Turbinensound. Trotzdem Spare ich dann bei 10€ für zwei Module im vergleich zu KRW 100€.

Was mir dann aber aufgefallen ist ist folgendes Problem: Wenn ich beim Scanner die Geschwindigkeit einstelle muss schließlich auch der Ton also die Abspielgeschwindigkeit des Scannersounds verändert werden. Also ist die ebay option bei mir schon fast wieder unten durch bis mir folgendes aufgefallen ist:
Beim KRW Scannen gibt es keine Verknüpfung zwischen dem Geschwindigkeitsregler oder der Kontrollbox des Scanners und dem Soundmodul. Sprich beim KRW Soundmodul lässt sich der Ton auch nicht an die Geschwindigkeit des Scanners anpassen!?

Klick Schaltplan KRW

Wenn ich den Sound nicht mit dem Scanner synchronisieren kann fällt theoretisch der komplette KRW Scanner als option weg!

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Habt ihr alle einen fertigen Scanner bei dem Sound und Scanner gekoppelt sind oder habt ihr auch ursprünglich einen Scanner ohne Sound? Wenn ja wie habt ihr den Scannersound nachträglich nachgerüstet und wie habt ihr das mit dem Scanner synchronisiert?

Ich hab mir das Youtube Video auf der Website von Trabi77 zu seinem Scanner nochmal angeguckt. Bei ihm startet der Sound nur im normalen Scann Modus (lauflicht von links nach rechts und zurück) und immer wenn die erste Lampe (in Fahrrichtung links) aufleuchtet. Der Sound ist aber immer gleich schnell. Sprich wenn der Scanner langsam ist ist der Sound schon fertig mit abspielen wenn das Lauflicht noch nicht mal die andere Seite des Scanners erreicht hat. Dann ist Stille bis der Scanner wieder zurück gelaufen ist und links wieder startet. Es entsteht also eine lange Pause bis der Sound erneut abgespielt wird. Je schneller der Scanner/das Lauflicht läuft desto kürzer werden einfach die Pausen und dadurch wirkt der Sound auch schneller. Lässt sich das also mithilfe der Lampen synchronisieren? Immer wenn die erste Lampe im Scanner strom kriegt wird ein Relais geschaltet, welches das "Play-Signal" an das Soundmodul gibt?

Eigentlich wäre es mir am liebsten wenn gar keine Pausen entstehen. Und die Abspielgeschwindigkeit angepasst wird. Mir ist zwar klar dass der Sound denn vllt etwas "verzerrt" wirkt und dass es in der Serie auch so war, aber ich kann mich jetzt wo ich mich nochmal damit befasse daran erinnern, dass es mich schon damals als Kind gestört hat dass der Sound und das Lauflicht nicht Synchron sind. Der Sound ist ja ein einfaches "Whoosch - Whoosch" (liest sich irgendwie bescheuert :muhahaha:). Für mich ist ein "Whoosch" der Weg vom Lauflicht von links nach rechts und das andere "Whoosch" der Weg zurück. In der Serie wird das "Whoosch - Whoosch" aber auch über den langsamen Scanner gelegt sprich der Sound ist vorbei bevor der Scanner einen Zyklus vollendet hat, was ja eigentlich kein Sinn ergibt.

Bitte über Rechtschreibfehler hinweg sehen, ich war zu faul nochmal Kontrolle zu lesesn :roll:

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1409
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von GrandmasterA » 22.01.2018, 08:53

KITT hat geschrieben:Habt ihr alle einen fertigen Scanner bei dem Sound und Scanner gekoppelt sind oder habt ihr auch ursprünglich einen Scanner ohne Sound? Wenn ja wie habt ihr den Scannersound nachträglich nachgerüstet und wie habt ihr das mit dem Scanner synchronisiert?
Mein Scanner von Brennon hat den Sound integriert. Er startet immer, wenn das Licht links losläuft und klingt immer gleich, egal wie schnell der Scanner ist... Also scheinbar so wie bei Trabi77. Das macht aber nichts, denn:
KITT hat geschrieben:[...] dass es in der Serie auch so war
;)

Durch den Wechsel von Halogen- auf LED-Scanner hätte ich übrigens damals auch den Lautsprecher wechseln müssen (der eine braucht 4 Ohm, der andere 8 Ohm). Das hatte ich aus Zeitgründen verschoben und bis heute nie nachgeholt. Ergo: Ich habe seit Jahren gar keinen Scannersound mehr. Und was soll ich sagen? Ich habe ihn nie vermisst. Auch beim Halogenscanner hatte ich den meist ausgeschaltet, denn er nervt doch relativ schnell ;)
Bild Bild

Benutzeravatar
michaelknight
Stammgast
Beiträge: 359
Registriert: 08.06.2013, 00:23
Postleitzahl: 64625
Land: Deutschland

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von michaelknight » 02.04.2018, 12:06

Ich hab den von trabbi mit sound. Genau wie andreas sagt sound speed immer gleich. Der mitgelieferte soundgenerator ist so leise dass hier ohnehin eine andere Lösung her muss. Welche weiss ich noch nicht aber auch ich bin freund des sounds und vor allem mit synchronisierter Geschwindigkeit. Hat das einer schon gemacht?
don't hoby the tobi :top:

Benutzeravatar
michaelknight
Stammgast
Beiträge: 359
Registriert: 08.06.2013, 00:23
Postleitzahl: 64625
Land: Deutschland

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von michaelknight » 02.04.2018, 12:09

Krw bietet mittlerweile hal oder led scanner an die speed adjust haben
don't hoby the tobi :top:

KITT
Stammgast
Beiträge: 39
Registriert: 22.11.2017, 13:35
Land: Deutschland

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von KITT » 04.04.2018, 17:27

michaelknight hat geschrieben:Krw bietet mittlerweile hal oder led scanner an die speed adjust haben
Ja aber nur vom Scanner der sound ist nicht synchronisiert, zumindest geht das nicht aus dem Schaltplan. Das Sound Modul ist separat vom Speedcontroller und kriegt kein Speed Signal
michaelknight hat geschrieben:Ich hab den von trabbi mit sound. Genau wie andreas sagt sound speed immer gleich.
Laut folgendem Video ist der Sound zwar immer gleich wird aber mit steigender Geschwindigkeit des Scanners auch schneller hintereinander abgespielt. Ab Minute 4:00

https://m.youtube.com/watch?v=sEEASUKM_W0

Wichtig es ist der Scanner mit der Modelbezeichnung SCA200-3. Trabi hat noch ein zweites Video vom Scanner SCA200-1. Bei dem SCA200-1 scheint der sound nicht schneller abgespielt zu werden. Vllt könnt ihr einfach auf die SCA200-3 Steuerbox umrüsten

Benutzeravatar
michaelknight
Stammgast
Beiträge: 359
Registriert: 08.06.2013, 00:23
Postleitzahl: 64625
Land: Deutschland

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von michaelknight » 04.04.2018, 19:20

könnte jetzt ein Übersetzungsdefizit sein, ich lese es so dass es zumindest drei speed modi gibt, hier kanns jeder selbst nachlesen:
http://www.knightriderworld.com/scannerhalogen.html

Ich habe den 3er von Trabbi, allerdings noch nicht ausgiebig getestet, das folgt in den nächsten 4 Wochen. werde berichten wie es sich verhält. Ich vermute dass trotz schneller hintereinander gespielten sounds dennoch keine echte zeitsynchronität entsteht, isch kucke.
don't hoby the tobi :top:

KITT
Stammgast
Beiträge: 39
Registriert: 22.11.2017, 13:35
Land: Deutschland

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von KITT » 09.04.2018, 15:32

michaelknight hat geschrieben:könnte jetzt ein Übersetzungsdefizit sein, ich lese es so dass es zumindest drei speed modi gibt, hier kanns jeder selbst nachlesen:
http://www.knightriderworld.com/scannerhalogen.html
Das scheint ein ganz neuer Scanner von Krw zu sein. Vorher hatten sie auch led und halogen im Angebot aber der Bestand aus mehreren Modulen. 1x Funkmodul, 1x Soundmodul, 1x Controllerbox. Der neue besteht nur noch aus einer Box mit allem integriert das find ich gut

Im Text steht leider nichts zu der variablen Soundgeschwindigkeit aber in dem Youtube Video wird das vorgeführt. Hier findet man die beiden verlinkten Videos zu dem Scanner:

http://www.knightriderworld.com/scanners.html

Mir gefällt die LED Version aber nicht so sehr. Das nachleuchten haben sie ganz gut hinbekommen aber das aufleuchten wirkt sehr mechanisch rukkelig nicht weich wie bei halogen.

Ich denke ich werde mir bei knight passions den Scanner von trabbi77 bestellen, der scheint mir immer noch der beste zu sein auch wenn die Controllerbox leider nicht im Surveillance Design ist

KITT
Stammgast
Beiträge: 39
Registriert: 22.11.2017, 13:35
Land: Deutschland

Re: Welchen Scanner könnt ihr empfehlen?

Beitrag von KITT » 09.04.2018, 15:41

michaelknight hat geschrieben:Ich habe den 3er von Trabbi, allerdings noch nicht ausgiebig getestet, das folgt in den nächsten 4 Wochen. werde berichten wie es sich verhält. Ich vermute dass trotz schneller hintereinander gespielten sounds dennoch keine echte zeitsynchronität entsteht, isch kucke.
Ich bin gespannt und warte auf deinen Bericht :top:
Mir gefällt die Synchronität bei Trabbi77 besser als die von dem Krw Scanner. Der Krw Scanner verlangsamt zwar das Soundfile wie es mir am liebsten wäre, aber nur für einen Weg des Scanners. Sprich von links nach rechts macht es "whoosh whoosh" und wenn der Scanner wieder zurück von rechts nach links läuft ist er stumm.
Mir wäre es am liebsten wenn der Scanner von links nach rechts whoosh und von rechts nach links das zweite whoosh macht. Also so, dass keine Lücken bzw Pausen entstehen. Das ist echt schwer zu beschreiben :?

Antworten