2 Fragen zur Heckklappe

Fragen zu Arbeiten an KITTs Karosserie oder der Instandsetzung von Unfallschäden? Hier bist Du richtig!
Eisdealer
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 16.12.2013, 19:33
Postleitzahl: 32469
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon Eisdealer » 10.04.2014, 10:10

Aber Du hast doch die alte Variante, oder? Das Solenoid und auch den ganzen Motor mit Solenoid dran gibt es doch überall zu kaufen. Austauschen und ohne langes Verkabeln einfach mal kurz Power aufs Solenoid geben - dann sollte es Klack machen und die Heckklappe geht auf. Danach das Solenoid entweder über ein Relais innen über einen Taster ansteuern (vergleichbar mit Hupenschaltung, ist m. E. auch das gleiche Relais) oder das Solenoid an die Funkfernbedienung klemmen (oder beides). Als Taster könntest Du z. B. die Switchpod-Elektronik nehmen.

Ich hingegen habe ja die schmale, neuere Variante, für die ich kein Solenoid finden kann. Vielleicht bin ich auch nur zu blöd. :-)

Benutzeravatar
Kittcar
Stammgast
Beiträge: 229
Registriert: 11.11.2012, 11:15
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon Kittcar » 10.04.2014, 17:32

Die Aufnahmen sind nicht die gleichen und ich habe kein Solenoid dran. Ließ dir doch sonst nochmal den Beitrag durch...

~Replica-Besitzer~

Eisdealer
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 16.12.2013, 19:33
Postleitzahl: 32469
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon Eisdealer » 10.04.2014, 17:57

Sorry, dann hast Du ja das gleiche Teil wie ich, das von 91,5 - 92. Habe im Moment an Vieles zu denken, da kann man auch mal was durcheinander bringen. Ich träume im Moment schon von blinkenden Knöpfen und Spaltmaßen. :pfanne: Hoffe, das bleibt nicht so.

Habe nochmal ein bisschen rumgeforscht. Wenn ich es auf die Schnelle richtig ins Deutsche übersetzt habe, hat unser Schloss praktisch die Öffnungsfunktion eingebaut. Was nur fehlt ist der Knopf. Wenn der Motor bei verschlossener Heckklappe unter Strom gesetzt wird, müsste das Teil also hochfahren, kann das Schloss aber nicht öffnen und fährt deswegen direkt wieder runter. Damit das Schloss geöffnet werden kann benötigen wir noch dies hier:

Leider kann ich meine "Therorie" nicht sofort überprüfen, weil mein FB z. Z. beim Lackierer steht.

Eisdealer
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 16.12.2013, 19:33
Postleitzahl: 32469
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon Eisdealer » 17.04.2014, 10:25

So sollte es nun wirklich mit der automatischen Heckklappenöffnung bei den Modellen 91,5 - 92 funktionieren:

1. Plastikverkleidung unterhalb Ledertasche auf der Beifahrerseite entfernen. Von links nach rechts sieht man nun "Steuergerät", "Relais für die automatische Antenne", "Relais für Scheibenheizung".



2. Beide Schrauben lösen, die an der weißen Kunststoffhalterung das Steuergerät fixieren, und das Steuergerät vorsichtig nach unten herausziehen.



3. Dahinter verbirgt sich ein Stecker für ein Relais (dreipolig). Hier kann das Hupenrelais verwendet werden. Wie man auf dem nächsten Foto erkennen kann, ist die Zuleitung zum Stecker recht kurz.



4. Relais einstecken.



5. Schalterleiste oberhalb des Bedienelements für Heizung / Klima abschrauben. Dahinter befindet sich ein in Isoliermaterial eingewickelter Stecker mit den Kabelfarben "grün", "grau", "schwarz" und "braun". An diesem Stecker wird nun der richtige Taster angebracht. Da ich keinen Taster zur Hand hatte, habe ich einfach die äußeren Kabel "grün" und "braun" überbrückt. Und siehe da: KLACK KLACK... und schon fuhr der Heckklappenmotor hoch! :yeah:



Statt des Originaltasters kann die Verkabelung natürlich auch ans Switchpod und / oder an eine Fernbedienung erfolgen.

Eventuell muss nun noch am Heckklappenmotor selber folgendes Element nachgerüstet werden, für den Fall, dass sich die Heckklappe am Ende des Hochfahrens nicht öffnet und der Motor deswegen wieder 'runterfährt (konnte ich bei meinem FB gestern leider nicht testen, weil die Heckklappe demontiert war):


Das Hupenrelais bekommt man bei ebay und den üblichen Versendern von US-Teilen.

Hoffe, dass ich zur Lösung des Problems beitragen konnte; falls es aber noch Fragen geben sollte... einfach fragen... :-)

Viele Grüße

Benutzeravatar
Kittcar
Stammgast
Beiträge: 229
Registriert: 11.11.2012, 11:15
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon Kittcar » 17.04.2014, 12:06

Funktioniert das nur mit diesem Hupenrelais? Versteh ich nicht ganz.
Aber tolle Neuigkeiten!! :yeah: Werd es bei Gelegenheit ausprobieren. :top:
Frohe Ostern!!

~Replica-Besitzer~

Eisdealer
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 16.12.2013, 19:33
Postleitzahl: 32469
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon Eisdealer » 17.04.2014, 12:39

Theoretisch kannst Du auch ein Relais aus einer Waschmaschine nehmen. :-) Es sollte halt baugleich mit dem Hupenrelais aus dem Firebird sein. An welchen Stellen die Dinger noch verbaut sind, weiß ich spontan nicht. Das Hupenrelais findest Du jedenfalls ganz easy unter der Abdeckung im Fahrerfußraum. Es passt, ist billig und schnell zu bekommen. Einfach testweise umstöpseln.

Benutzeravatar
Kittcar
Stammgast
Beiträge: 229
Registriert: 11.11.2012, 11:15
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon Kittcar » 17.04.2014, 23:48

Achsoo, es geht nur um ein Relais, ok kapiert! :D
Hab ja noch ein Schlachtfahrzeug da.

~Replica-Besitzer~

Eisdealer
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 16.12.2013, 19:33
Postleitzahl: 32469
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon Eisdealer » 05.05.2014, 16:43

Der Vollständigkeit halber folgt nun noch die Einbauanleitung für den "Hatch Release Block".

Hierfür ist zunächst die gesamte Motoreinheit auszubauen. Wenn man jetzt scharf zwischen den Schließmechanismus und die gelbliche Plastikhalterung schaut, erkennt man, dass die Schraublöcher und die Form vom "HRB" dünn auf der Plastikhalterung vorgegeben sind. Eigentlich müsste man das Teil dort nur noch "drauffummeln" und festschrauben. Wie gesagt: EIGENTLICH. :-) Bei mir gab es dummerweise ein Problem mit der Bautiefe. Darum hier nun die Alternativ-Lösung:

Wie man auf den Fotos erkennen kann, habe ich den "HRB" etwas versetzt als normal üblich angebracht und die Tiefe an den beiden Verschraubungen mit zwei übereinander liegenden Muttern korrigiert (die Muttern habe ich in in grünes Isolierband gewickelt, damit sie beim Positionieren nicht wegrutschen konnten). Es werden also längere Schrauben benötigt und es muss ein weiteres Loch gebohrt werden.







Em Ende ist der "HRB" dicht genug am Öffnungsmechanismus. Zur Stabilisierung habe ich noch zwei weitere Muttern zwischen Plastikverkleidung und "HRB" gestopft, die man auf dem Foto nicht sehen kann (hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen). Auf Foto Nummer 2 simuliere ich von außen die passende Einbauposition.

Fazit: Der Kofferraumdeckel geht nun endlich vollautomatisch auf. :yeah:

rpk
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18.07.2017, 16:43
Postleitzahl: 41334
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon rpk » 18.07.2017, 16:50

Kurze Vorstellung:

Bin neu hier-:)

92 Firebird, 140PS, gerade nach 6 Jahren Standzeit reaktiviert......



@ Eisdealer

Zu dem Heckklappenschlater hab ich gleich mak ne Frage:

Hab vor rund 9 Jahren ne Fernbedienung eingebaut um die Heckklappe zu öffnen, lief auch wunderbar.
Seit neustem nicht mehr.
Hatte die Funkfern direkt ans Relais angeschlossen.
Jetzt hab ich se auf den Schalter gelegt und funktioniert immer noch nicht.

Der Schalter funktionierte vorher einwandfrei.
Nach dem ich dann genug genervt war, hab ich das ganze ding in den Ur-Zustand zurückversetzt, obwohl ich das eigentlich gar nicht will.

Die Fernbedinung hat + / - Anschluß und zwei Kanalausgänge (Wiltec 97558)

Haste oder hat jemand ne Idee?

Seit neustem läst sich die Heckklappe jetzt auch nicht mehr über den Schalter betätigen, dafür aber der Starter von der Zündung....(?????)

Grüße

Rolf

Benutzeravatar
Teddy
Moderator
Beiträge: 426
Registriert: 31.05.2008, 09:14
Postleitzahl: 7082
Land: Oesterreich
Wohnort: Purbach am Neusiedlersee
Kontaktdaten:

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon Teddy » 19.07.2017, 09:20

@ RPK: Das kannst du nur ausmessen. Schau mal ob das Relais am Ausgang schaltet, danach check ob das Signal auch am Mechanismus im Kofferraum ankommt. Weiters würde ich mir mal die Masseverbindung am Mechanismus ansehen. So wie du beschreibst das die Zündung auf einmal was tut klingt das nach einem Massefehler.

@Eisadler: Du schreibst, dass es beim Einbau nicht ganz gepasst hat. Das ist leicht zu erklären. Es gab im Laufe der Zeit mehrere Bauformen. Zuletzt 91/92 überhaupt eine auf Kunststoffbasis. Sofern dein Bajahr nicht ident mit der der Kofferraummechanik ist, kann es leicht sein das hier nicht alles 1:1 passt.
aktuelleste Fortschritte zu meinem Projekt findet ihr auf meiner Homepage! www.teddy-knight.at

rpk
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18.07.2017, 16:43
Postleitzahl: 41334
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon rpk » 19.07.2017, 12:21

Merkwürdig ist, das der Schalter vorher getan hat was er solle.
Das komische Verhalten ist erst nach 3,4 od. 5 mal Drücken aufgetaucht.

Zusätzlich:
Hinter dem Steuergerät hab ich noch einen Stecker liegen gesehen der nirgendswo angeschlossen ist.

Flach, 3-Polig (Orange, Rosa und noch was)?

rpk
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18.07.2017, 16:43
Postleitzahl: 41334
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon rpk » 02.08.2017, 13:23

Problem gelöst.

Ich weiß nicht warum und wie, aber das Relais für die Heckklappe scheint nen knacks zu haben und verursacht dadurch das Starten des Motors beim betätigen des Heckklappenschalters.

Problemlösung für 6 Euro noch was:

Neues Relais rein.......und siehe da, jetzt macht der Schalter und das Relais wieder das was se tun sollen_:)))

KITT
Stammgast
Beiträge: 39
Registriert: 22.11.2017, 13:35
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon KITT » 06.05.2018, 16:25

Ich habe versucht die Heckklappenentriegelung wie hier in der Anleitung beschrieben nachzurüsten, bin aber nicht ganz erfolgreich gewesen.
Den Stecker für den Schalter hab ich gefunden, den Schalter angeschlossen und den Steckplatz fürs Relais auch gefunden und ein neues Relais eingesteckt. Wenn ich den Schalter betätige schaltet das Relais auch hörbar. Allerdings tut sich beim Kofferraum nichts. Ich habe mal die Verkleidung abgenommen und mir das Schloss genauer angeguckt. Hier mal zwei Bilder von meinem Motor. Anklicken für große Ansicht.



Wie es scheint habe ich gar kein Solenoid zum entriegeln. Sehe ich das richtig?



Das Kabel habe ich lose hinten gefunden. Schwarz und ein pin. Ist das für den Solenoid?
Für die Kofferraumbeleuchtung ist es nicht die Lampe ist angeschlossen :)

KITT
Stammgast
Beiträge: 39
Registriert: 22.11.2017, 13:35
Land: Deutschland

Re: 2 Fragen zur Heckklappe

Beitragvon KITT » 06.05.2018, 17:26

Wenn ich das richtig sehe fehlt mir der Solenoid auf dem folgenden Bild, richtig? Und das schwarze Kabel bei mir ist vermutlich der Anschluß vom Solenoid auch richtig?



Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast